2016

10. November 2016 – Nachrichten am Morgen

todayNovember 10, 2016

share close

Das Innenministerium Namibias steht erneut vor Gericht, weil es offenbar regelwidrig eine Aufenthaltsgenehmigung verweigert. Laut Allgemeiner Zeitung klagt eine Rentnerin aus Südafrika, die zu ihrer Tochter nach Windhoek ziehen will. Ihre Tochter sei seit 2003 mit einem Namibier verheiratet und daher zu ständigem Aufenthalt berechtigt. Tochter und Ehemann hätten erklärt, sie bei Bedarf finanziell zu unterstützen, wenn ihre Rente und Rücklagen nicht reichen sollten. Dennoch hatte das Innenministerium ihren Antrag auf Bleiberecht abgelehnt.

Die Beziehungen zwischen Namibia und den USA dürften sich auch unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump nicht verschlechtern. Das erklärte Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah gestern. Die Regierung Namibias sei nicht korrupt, daher würden seine Äußerungen während des Wahlkampfes nicht auf Namibia zutreffen. Trump hatte erklärt, er werde nicht mit korrupten Führern afrikanischer Staaten zusammenarbeiten.

Die Regierung Namibias prüft das umstrittene Gesetz zur Förderung historisch Benachteiligter NEEEF auf mögliche Änderungen. Das habe die Vorsitzende der Kommission für die Reform und Entwicklung von Gesetzen, Yvonne Dausab, während einer Diskussion auf der internationalen Investment Konferenz in Windhoek erklärt. Die Einwände würden sorgfältig geprüft, vor allem zur Regelung, dass Unternehmen weißer Eigentümer 25 Prozent ihrer Anteile an Schwarze verkaufen müssen.

Im Gesundheitsministerium Namibias ist erneut ein Millionen-Betrug durch Mitarbeiter aufgeflogen. Die Anti-Korruptions-Kommission (ACC) habe eine ehemalige Buchhalterin und sieben Staatsbedienstete verhaftet, darunter Krankenpfleger, Assistenten und Reinigungskräfte. Sie hätten unberechtigt Überstunden-Ausgleich, Essenszulagen und Bonus-Zahlungen in Höhe von insgesamt zwei Millionen Namibia Dollar erhalten. Drahtzieherin soll die ehemalige Buchhalterin gewesen sein, die bei jeder Zahlung einen Anteil kassiert habe.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

09. November 2016 – Sport am Abend

Sport international Fußball Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist am Nachmittag ohne Manuel Neuer und Julian Brandt zum anstehenden WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino aufgebrochen. Neuer klagte nach Angaben des DFB über Unwohlsein, Brandt meldete sich wegen eines Infekts ab. Damit stehen Bundestrainer Joachim Löw zumindest zunächst nur noch 21 Spieler zur Verfügung. Toni Kroos, Jérôme Boateng und Julian Draxler hatten bereits abgesagt. Fußball Der französische Nationalspieler Kingsley Coman bleibt laut Trainer Carlo Ancelotti länger beim FC Bayern. Es gebe keine Möglichkeit, dass […]

todayNovember 9, 2016


0%