2016

11. Januar 2016 – Nachrichten am Mittag

todayJanuar 11, 2016

Hintergrund
share close

Südafrikanischer Rand; © Madiba.de/Wikimedia Commons

Der Wertverlust des Südafrikanischen Rand und damit auch des Namibia Dollars hält weiter unvermindert an. Zur Eröffnung der Börsen in Ostasien, vor allem China, verlor der Rand mehr als 10 Prozent gegenüber dem Euro. Zwischenzeitlich lag der Umrechnungskurs bei knapp 19,60. Zu Redaktionsschluss beruhigten sich die Märkte etwas. Derzeit liegt der Verlust bei etwa drei Prozent und einem Referenzkurs von 18,20 Rand zum Euro.

Der Einfluss des Wetterphänomens El Niño auf Namibia nimmt weiter ab. Dies teilte Wetterprophet John Olschewsky gegenüber Hitradio Namibia mit. Feuchte tropische Luft habe demnach bereits die Nordgrenze Namibias erreicht. Die Aussichten für Regen sind damit weiterhin positiv, ab Februar sogar sehr positiv. Der Kunene fließt derzeit stark, was auf sehr gute Niederschläge im Einzugsgebiet des Grenzflusses schließen lässt.

Als Reaktion auf Nordkoreas jüngsten Atomtest überlegen die Bündnispartner USA und Südkorea, zusätzliche Rüstungsgüter auf der koreanischen Halbinsel zu stationieren. Seoul und Washington führen derzeit intensive Beratungen. In Berichten heißt es: Denkbar wären das atomgetriebene US-Kriegsschiffs „USS Ronald Reagan“, das sich derzeit in Japan befindet, sowie Tarnkappenbomber. Das Regime in Nordkorea hatte Mitte letzter Woche mitgeteilt, erfolgreich eine Wasserstoffbombe getestet zu haben.

Im Westen Australiens hat die Feuerwehr einen riesigen Buschbrand zunehmend unter Kontrolle. Der Katastrophenschutzminister des Bundesstaats verwies in einem Radiointerwiev auf kühlere Witterung und weniger Wind. Zwei Menschen kamen in den Flammen ums Leben, zahlreiche Gebäude und etwa 70 Tausend Hektar Land wurden zerstört. Besonders betroffen war die historisch bedeutsame Ortschaft Yarloop gut hundert Kilometer südlich von Perth. Auslöser für den Brand war wohl ein Blitzschlag.

In Düsseldorf beschäftigt sich der Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags mit den Angriffen auf Frauen in der Silvesternacht. Innenminister Jäger legt einen Bericht zum Polizeieinsatz vor. Inzwischen ist die Zahl der Anzeigen alleine in Köln auf über 500 gestiegen. In rund 40 Prozent geht es um sexuelle Straftaten. Vor dem Hintergrund berät auch die Große Koalition in Berlin über schärfere Gesetze. Die Union will Abschiebungen erleichtern, die SPD plant, das Sexualstrafrecht zu reformieren.

Die Tariflöhne in Deutschland sind 2015 etwa weniger stark gestiegen, als in den Jahren davor. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes lag das Plus bei 2,1 Prozent. 2014 hatte die Steigerungsrate noch über 3 Prozent betragen.

Die Musikwelt trauert um David Bowie. Die britische Rocklegende ist gestern an Krebs gestorben. Erst am Freitag hatte er pünktlich zu seinem 69. Geburtstag das neue Album „Blackstar“ veröffentlicht. Auch Tour wollte er nicht mehr gehen. Bowie war nicht nur Sänger und Produzent  – sondern auch Schauspieler und Maler. Zu seinen bekanntesten Liedern gehören „Let’s Dance“, „Heroes“ und „Life on Mars“.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Tennis (Symbolbild); © FreeImages.com/Dennis Bos

Sport

11. Januar 2016 – Sport am Morgen

Internationaler Sport Tennis Novaj Djokovic heißt der Sieger der Katar-Open in Doha. Er besiegte im Finale den Spanier Rafael Nadal deutlich mit 6 zu 1 und 6 zu 2. Im australischen Brisbane konnte Milos Raonic aus Kanada überraschend den Schweizer Roger Federer im Finale besiegen. In Hobart hat hingegen die deutsche Carina Witthoeft eine Auftaktniederlage einstecken müssen. In der Nacht gewann Sabine Lisicki in Sydney. Auch Angelique Kerber gewann ihre […]

todayJanuar 11, 2016 1


0%