2021

11. Januar 2021 – Nachrichten am Nachmittag

todayJanuar 11, 2021

share close

Der namibische Reisepass wird international immer angesehener. Dies geht aus dem aktuellen Bericht von „Passport Index“ hervor. Demnach nimmt der namibische Pass in diesem Jahr Weltrang 50 ein. 63 Länder der Welt können mittlerweile mit diesem visafrei bzw. mit Visum bei Ankunft bereist werden. In Afrika liegen nur Südafrika mit 81 Staaten und Botswana mit 67 vor Namibia. – An der Weltspitze liegt einmal mehr der deutsche Reisepass, der Reisen in 134 Staaten ohne Probleme erlaube. Es folgen die von Schweden, Finnland und Spanien.

Der Einsatz eines chinesischen oder russischen Impfstoffs gegen das Coronavirus in Südafrika ist mehr als unwahrscheinlich.  Dies berichten Medien unter Berufung auf Gesundheitsexperten. Das einer der wenig erforschten Impfstoffe eine Freigabe durch die südafrikanische Arzneimittelbehörde erhalten, scheint unmöglich. Die bisherigen Impfstoffe, darunter Sputnik V, würden die strengen Vorgaben der Behörde unter keinen Umständen erfüllen. – Erstmals hatte diese Woche der südafrikanische Gesundheitsminister Zweli Mkhize Gespräche zum Bezug chinesischer bzw. russischer Impfstoffe bestätigt. – Der namibische Arzneimittelrat hat ähnliche hohe Hürden wie der südafrikanische.

In Südafrika sollen die Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie deutlich verschärft werden. Dies berichtete News24 unter Berufung auf das Büro des Präsidenten. Cyril Ramaphosa werde heute Abend zur Nation sprechen. Unter anderem sollen den Berichten nach die Maßnahmen verlängert werden, darunter auch das Alkoholverbot. Die Ausgangssperre werde vermutlich zeitlich ausgeweitet.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

11. Januar 2021 – FarmerNews

Wie in jedem Jahr sind bereits zum 1. Januar die Gebühren für die Nutzviehverwaltung beim namibischen Fleischrat angehoben worden. Sie sei die Registrierungsgebühr von 1242 auf 147 Namibia Dollar gestiegen, während die Übertragung auf einen anderen Eigentümer nun mit 53 anstatt 51 Namibia Dollar zu Buche schlage. Durchschnittlich seien die Gebühren um drei Prozent und damit der Inflation entsprechend angepasst worden. Der praktisch landesweit seit mehr als zwei Wochen anhaltende Niederschlag hat schon jetzt zu einer Beruhigung unter den Farmern […]

todayJanuar 11, 2021


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.