2019

11. März 2019 – Nachrichten am Abend

todayMärz 11, 2019

share close

John Steytler ist nicht mehr Berater in Wirtschaftsangelegenheiten von Staatspräsident Hage Geingob. Dies teilte der Pressesekretär im Präsidialamt in einer kurzen Mitteilung mit. Demnach habe Steytler bereits am 4. März sein Amt niedergelegt. Er war seit Juli 2015 einer der Präsidentenberater und zuvor Geschäftsführer der Namibischen Statistikagentur NSA. Weitere Angaben zu den Umständen des Abgangs von Steytler wurden nicht genannt. Er war einer von nur drei Beratern von Geingob.

Die angekündigten schweren Niederschläge im Osten des Südlichen Afrika haben sich bewahrheitet. In Malawi sind letzten offiziellen Angaben nach mindestens 30 Menschen durch die schweren Unwetter mit Überschwemmungen ums Leben gekommen. Tausende sollen ihr zu Hause verloren haben. Indessen wurde für Mosambik eine erneute Unwetterwarnung der Zyklon-Stufe herausgegeben. Dieser soll am Samstag auf Land treffen. Man rechne mit Starkregen von bis zu 90 Millimeter in kürzester Zeit. – Indessen sind die Regenvoraussagen für unter anderem Namibia, Botswana und den Großteil Südafrikas weiterhin sehr schlecht.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

11. März 2019 – Nachrichten am Mittag

In Bethanien ist ein 33-jähriger Mann von seinem eigenen Onkel getötet worden. Dies bestätigte die Polizei in der Region ||Karas. Ersten Ermittlungen nach sei es zwischen dem Opfer und dem 57-jährigen Täter zum Streit über 10 Namibia Dollar gekommen, die das Opfer von seiner Schwester gefordert habe. Der Onkel habe in Selbstverteidigung ein Messer gegriffen und seinen Neffen damit erstochen. Das Opfer soll stark alkoholisiert gewesen sein. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B1 unweit nördlich von Okahandja sollen zahlreiche […]

todayMärz 11, 2019


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.