2022

11. Oktober 2022 – Sport des Tages

todayOktober 11, 2022

Hintergrund
share close

Sport

Namibischer Sport

Fußball

Die Young Warriors haben auch ihr zweites Spiel beim COSAFA-Cup verloren. Gegen Südafrika unterlag die namibische U20-Auswahl am Ende deutlich. Albert Van Wyk hatte Namibia schon in der ersten Minute mit dem frühsten Tor des Turniers in Führung gebracht. Nach der Halbzeit drehte Südafrika allerdings das Spiel. Am Ende stand es 2:5 aus namibischer Sicht. Als Letzter der Gruppe C haben die Young Warriors damit keine Chance mehr aufs Weiterkommen.

Cricket

In Vorbereitung auf die T20-Weltmeisterschaft absolviert Namibia heute die vorletzte Warm-Up-Partie. Dabei geht es gegen Irland. Am 13. Oktober steht dann noch die Begegnung mit Simbabwe auf dem Programm, bevor es am 16. Oktober mit dem ersten WM-Spiel gegen Sri Lanka weitergeht.

Radsport

Ingram Cuff hat sich über die 100 km  bei den Paratus Cycle Classics am Wochenende den Sieg gesichert. Er fuhr vor Alex Miller und Drikus Coetzee über die Ziellinie. Bei den Frauen holte Melissa Hinz Gold über die lange Distanz. Silber und Bronze gingen an Michelle Doman und Courtney Liebenberg.

Internationaler Sport

  • Fußball: Der sambische Nationalspieler Enock Mwepu muss wegen Herzproblemen überraschend seine Karriere beenden. Der 24-Jährige Mittelfeldspieler war in der vergangenen Saison zu Brighton & Hove Albion in die englischen Premier League gewechselt und konnte dort überzeugen. Insgesamt lief er zudem 24 mal für Sambia auf.
  • Tischtennis: Deutschland hat das Finale der Tischtennis-Weltmeisterschaft verloren. Gegen den Titelverteidiger aus China waren die deutschen Herren beim 0:3 chancenlos. Die Silbermedaille gilt trotzdem als großer Erfolg. Ende vergangener Woche hatten auch die deutschen Frauen Bronze geholt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Kaum Pandemie-Auswirkungen auf Finanzunternehmen in Namibia

Die meisten Finanzunternehmen in Namibia haben die Corona-Pandemie weitestgehend unbeschadet überstanden. Das erklärte die Finanzaufsichtsbehörde NAMFISA. Laut Geschäftsführer Kenneth Matomola sei der Sektor finanziell gesund. Insgesamt werden 590 Unternehmen und über 10.000 Finanzintermediäre durch die NAMFISA reguliert. Zusammen verfügten sie im Dezember 2021 über ein Vermögen von über N$ 370 Milliarden. Das bedeutet einen Anstieg von beinahe 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Großteil davon entfällt auf Pensionsfonds, Versicherer […]

todayOktober 11, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.