2020

12. März 2020 – Nachrichten am Morgen

todayMärz 12, 2020

share close

Der vom Staatspräsidenten eingesetzte Wirtschaftsrat empfiehlt in seinem Abschlussbericht ein Moratorium über die Vergabe von Fischfangrechten zu verhängen. Dies sei die beste Möglichkeit das Verfahren in Zukunft transparenter zu gestalten und der allgemein negativen Einstellung zu dem Vorgabeprozedere entgegenzuwirken. Die Bevölkerung habe seit dem internationalen „Fishrot“-Skandal jegliches Vertrauen in die Zuteilung der Fangrechte verloren, heißt es. Zudem müssen die reichen Fischvorkommen mehr dem Land zu Gute kommen. Auch ein Stopp der Vergabe von Bergbaurechten erscheint sinnvoll

Die Wirtschaftsweisen empfehlen in ihrem Abschlussbericht die Teilprivatisierung von sieben staatliche Unternehmen. Laut dem Namibian seien bei Nampost, NIP, Telecom Namibia, Meatco, Namibia Wildlife Resorts und Namport die Einbeziehung privater Partner im Rahmen von Joint-Ventures sinnvoll. TransNamib solle hingegen komplett privatisiert werden. Air Namibia solle liquidiert und als Fluggesellschaft für regionale Verbindungen neu belebt werden. Die internationalen Strecken könnten über Abkommen mit Fluggesellschaften bedient werden, die auch aktuell Namibia anfliegen.

Die Probleme bei der Bekanntgabe der Nachwahlergebnisse in Otjiwarongo, als der LPM-Präsident Bernardus Swartbooi für Unruhe gesorgt haben soll, seien auf die Polizei zurückzuführen. Dies teilte das LPM nun in einer offiziellen Erklärung mit. So seien zunächst Mitglieder der LPM beleidigt und eingeschüchtert worden. Die Polizei habe trotz Aufforderung nicht eingegriffen. Als man die Vertreter der Wahlkommission ECN zur Rede stellen wollte, sei die Polizei mit schweren Waffen angerückt.  Kein ECN-Vertreter habe Anzeige erstattet, so dass seine Partei wohl nichts falsch gemacht habe, so Swartbooi.

Nach dem spektakulären Raub in einer Tankstelle in Rundu wurden zwei mutmaßliche Täter festgenommen. Laut Nampol habe diese das Fluchtfahrzeug in der Stadt entdeckt und daraufhin zwei Männer verhaftet. Diese hätten nur geringe Mengen Bargeld bei sich gehabt. Insgesamt waren knapp 390.000 Namibia Dollar gestohlen worden. Ein Sicherheitsmitarbeiter war durch eine Schusswunde verletzt worden. Die beiden Festgenommenen sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

12. März 2020 – Sport des Tages

Namibischer SportFußballDie Renovierungsarbeiten am Unabhängigkeitsstadion in Oshakati sind so gut wie abgeschlossen. Laut der Gouverneurin der Region Oshana steht der Austragung des diesjährigen Newspaper-Cups nichts mehr im Wege. Insgesamt wurde fast eine Million Namibia Dollar insbesondere in den Platz gesteckt. Das Turnier vom 10. bis 13. April findet zum zweiten Mal nach 2004 in Oshakati statt. CricketEnde April kämpft die Cricketnationalmannschaft in Windhoek beim Tri-Nations-Turnier um die Teilnahme bei der WM. Bei zwei solchen Turnieren im Ausland war Namibier im […]

todayMärz 12, 2020


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.