2021

12. Mai 2021 – Tourismus-Treff

todayMai 12, 2021

share close

Die Lufthansa-Gruppe hat ihr neues Konzept für die Direktverbindungen zwischen Deutschland und Namibia vorgestellt. Während in diesem Monat wie gehabt fünf Mal die Woche Eurowings Frankfurt und Windhoek verbindet, übernimmt die Muttergesellschaft Lufthansa im Juni und Juli selber die Flüge. Zudem finden diese dann auch auf der Strecke von Windhoek nach Frankfurt als Nachtflug statt und der Flug nach Windhoek geht 90 Minuten später. Ab August bis vorerst Dezember soll dann die neue „Eurowings Discover“ auf der Strecke eingesetzt werden. Diese bietet ein weiterentwickeltes Eurowings-Produkt an.

Der nun vorgestellte Fahrplan für den Ausbau des Kulturtourismus in Namibia wird von Experten im Sektor kritisch beurteilt. Anders als es Bericht darstellt, seien fast alle bisherigen staatlichen Maßnahmen zum Ausbau und Schaffung von Arbeitsplätzen vor allem in ländlichen Regionen in diesem Teilsektor gescheitert. Der Zustand und die Verwaltung des Nationalen Denkmalrates, der für viele der bisherigen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten zuständig ist, gibt aktuell wenig Anlass zur Hoffnung. Die neuen Maßnahmen sehen unter anderem die Einrichtung eines touristischen Entwicklungsfonds in diesem Bereich vor, wofür mindestens 90 Millionen Namibia Dollar notwendig seien.

Der namibische Tourismussektor braucht mindestens zwei Jahre um die Auswirkungen der COVID19-Pandemie zu bestehen. Dies berichtet CAJ News unter Berufung auf eine unabhängige Analyse von Rand Merchant Bank. Die läge nicht nur an dem weltweit erst langsam wieder in Fahrt kommenden Tourismus, sondern auch an der langsamen Impfkampagne im Land, wodurch Namibia Nachteile gegenüber anderen afrikanischen Staaten habe. Der lokale Tourismus, der in den meisten Staaten Afrikas fehle, habe hingegen den Einbruch des Tourismus in den vergangenen Monaten etwas abgefedert.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

12. Mai 2021 – Nachrichten am Morgen

Dem britischen Milliardär Harvey Boulter wurde eine Freilassung auf Kaution vom Magistratsgericht in Outjo verweigert. Diese Entscheidung fällte das Gericht, obwohl sogar die Opferfamilie einer Freilassung zugestimmt hatte. Sie begründete dies damit, dass viele Familienmitglieder auf der Farm von Boulter arbeiten würden und ohne eine Freilassung womöglich arbeitslos werden würden. Vor allem mit der Begründung der Fluchtgefahr, da der 51-Jährige Wohnsitze in zahlreichen Staaten habe, lehnte das Gericht eine Freilassung ab. Boutler wird die Tötung seines Farmverwalters im Februar beschuldigt. […]

todayMai 12, 2021


0%