2019

13. August 2019 – Nachrichten am Abend

todayAugust 13, 2019

share close

In der vergangenen Woche haben die Windhoeker nur unwesentlich Wasser gespart. Dies geht aus der aktuellen Statistik der Stadtverwaltung hervor. Der Zielverbrauch von 465.000 Kubikmeter wurde um knapp 1750 Kubikmeter unterboten. Ziel ist es aber weiterhin 15 Prozent unter dem berechneten Verbrauch zu liegen, damit die Trinkwasservorkommen auch bis zur Regensaison ausreichen, heißt es. Die Warnstufe D gilt weiterhin. Zudem wurden neue Notfallnummern eingeführt um Wasserlecks zu melden. Die Einrichtung eines vollautomatischen Call-Centres sei geplant.

Die Einwohner des Dorfs Berseba im Süden des Landes werden nun wieder mit öffentlichem Wasser versorgt. Dies teilte der Dorfrat mit. Demnach habe sich dieser mit Wasserversorger NAMWATER auf ein Vorauszahlungssystem geeinigt. Zunächst werde man 45.000 Namibia Dollar zahlen. Hierfür erhalte das Dorf eine bestimmte Menge Wasser, die nach einem noch festzulegenden Verteilungsschlüssel an die Einwohner abgegeben werde. Die Konsumenten müssten weiterhin die Dorfverwaltung zahlen, heißt es. – Berseba ist immer wieder und auch langfristig ohne Trinkwasser, da Wasserrechnung von mehr als 3,5 Millionen Namibia Dollar nicht bezahlt wurden. Einwohner mussten deshalb Wasser teilweise kilometerweit heranschaffen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

13. August 2019 – Nachrichten am Mittag

Der Swakopmunder Geophysiker Hobbymeteorologe Klaus-Peter Knupp rechnet mit einer späten aber durchschnittlichen Regenzeit. Dies berichtet die Allgemeine Zeitung. Demnach halte der El-Nino-Effekt noch bis Jahresende an. Es könne dann ab Januar gut regnen, heißt es. Der Klimadienst der Entwicklungsgemeinschaft des Südlichen Afrika SADC will in den kommenden Wochen seinen Saisonausblick für Regenzeit vorstellen. Namibia und Uganda wollen in Zukunft enger zusammenarbeiten. Dies beschlossen Vize-Premier- und Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah und die ugandische Handelsministerin Amelia Kyambadde, wie ugandische Medien berichten. Hierbei gehe […]

todayAugust 13, 2019


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.