2020

14. August 2020 – Nachrichten am Nachmittag

todayAugust 14, 2020

share close

In Namibia wurde erneut ein Tagesrekord an nachgewiesenen Corona-Fällen verzeichnet. Am Nachmittag verkündete das Gesundheitsministerium 182 weitere Fälle. Davon stammen unter anderem 91 aus Windhoek, 58 aus Walvis Bay und 16 aus Swakopmund. Darunter befindet sich auch die Beraterin von Staatspräsident Hage Geingob, Inge Zaamwani-Kamwi, und der Windhoeker Stadtdirektor Robert Kahimise. Vier weitere Personen sind in Zusammenhang mit COVID19 verstorben. Einer kommt aus Swakopmund, drei aus Windhoek. Ein neunjähriges Kind, das nach einem Sturz starb und Corona-positiv war, wird nach WHO-Vorgaben nicht als COVID19-Opfer gezählt. – Insgesamt gibt es nun 3726 Fälle, wovon mittlerweile fast zwei Drittel geheilt sind.

Zahlreiche Geschäfte in Windhoek wurden gestern um 18 Uhr durch die namibische Polizei Zwangsgeschlossen. Dies hat Hitradio Namibia von Kunden und Angestellten in Einkaufszentren und bekannten Supermärkten der Stadt erfahren. Wie Justizministerin Yvonne Dausab gegenüber Hitradio Namibia bestätigte, war dieses Vorgehen von Nampol nicht rechtens. Die Polizei begründete diesen Schritt vor Ort mit der Notwendigkeit, dass alle Angestellten und Kunden zu Beginn der Ausgangssperre zu Hause sein müssten. Die Polizei soll den Augenzeugenberichten nach teilweise aggressiv vorgegangen sein.

Die Weltgesundheits-Organisation WHO sieht auf Afrika viele weitere Coronafälle zukommen, aber in weit weniger großem Ausmaß als zu Beginn der Pandemie angenommen. Dies berichtet die Presseagentur AFP. Mehr und mehr afrikanische Staaten würden sich weiter öffnen, da es wirtschaftlich kaum länger durchführbar sei einen strengen Lockdown durchzustehen. Es sei aber mit einem linearen und keinem exponentiellen Verlauf der Fallzahlen in Afrika zu rechnen, so wie WHO. – Mittlerweile gibt es in Afrika mehr als 1 Million nachgewiesener Coronafälle mit etwa 25.000 Toten. Mehr als die Hälfte der Fälle wurden aus Südafrika gemeldet.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

14. August 2020 – Sport des Tages

Namibischer SportRugbyEs gibt in diesem Jahr keinen professionellen Rugbysport mehr im Land. Der Dachverband NRU hat eine dementsprechende Entscheidung nun gefällt. Die Entscheidung sei gemeinsam mit den Erstligavereinen gefällt worden, jedoch auf Grundlage besonderer Rechte des Verbandes, da die nötigen Fristen nicht eingehalten werden konnten. Unter den gegebenen Umständen der Regelungen des Ausnahmezustandes sei der Sport nichtmehr sinnvoll durchführbar. Noch Ende Juni war die Wiederaufnahme des Spielbetriebs für August angekündigt worden. FußballDie Suche nach einem neuen technischen Direktor für die […]

todayAugust 14, 2020


0%