2017

14. Januar 2017 – Nachrichten am Morgen

todayJanuar 14, 2017

share close

In den USA hat nach dem Senat jetzt auch das Repräsentantenhaus den ersten Schritt gemacht, um die Gesundheitsreform des scheidenden Präsidenten Obama wieder abzuschaffen. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte für eine Vorlage, die Voraussetzung für das Aus von „Obamacare“ ist. Der künftige Präsident Trump hatte im Wahlkampf versprochen, die Reform wieder rückgängig zu machen. Viele Republikaner fühlen sich durch sie bevormundet.

Die seit Wochen unterbrochene Wasserzufuhr für die syrische Hauptstadt Damaskus soll nach amtlichen Angaben bald repariert sein. Die Handwerker seien vor Ort, um den Schaden zu beheben, heißt es. Seit kurz vor Weihnachten ist die Wasserzufuhr dort unterbrochen – nach UN-Angaben waren rund 5einhalb Millionen Menschen in Damaskus und Umgebung ganz oder teilweise vom Trinkwasser abgeschnitten.

Die US-Ratingagentur Moody’s muss über 860 Millionen US-Dollar Strafe zahlen, weil sie riskante Immobilienpapiere vor der Weltfinanzkrise 2008 übermäßig positiv bewertet hatte. Damit seien Kunden zum Kauf der Papiere verleitet worden, deren hohes Risiko ihnen nicht bewusst gewesen sei, so die Justizbehörden. Derartige Immobilienpapiere standen im Zentrum der Entwicklung, die zur Weltfinanzkrise führte. Das Justizministerium zeigte sich zufrieden – Moody’s zahle nicht nur eine „beträchtliche Strafe“, sondern habe zudem sein Fehlverhalten eingestehen müssen.

Ex-Volkswagenchef Winterkorn soll früher von den Tricksereien im Abgasskandal gewusst haben als bisher bekannt. Wie u.a. die Süddeutsche schreibt, kommen US-Ermittler zu diesem Schluss. Kronzeugen hätten ausgesagt, bereits 2012 und 2014 mit einem engen Vertrauten des Vorstandschefs über eine illegale Software gesprochen zu haben. Es handelt sich um Ingenieure aus der Dieseltechnik. Nach offizieller Darstellung von Volkswagen erfuhr Winterkorn erst im Spätsommer 2015 von den Manipulationen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

13. Januar 2017 – FarmerNews

Ein ehemaliger Arzt des namibischen Football-Teams steht wegen Wilderei vor Gericht. Er und zwei weitere Verdächtige hatten diese Woche ihre erste Verhandlung. Sie sollen kurz vor Weihnachten auf einer Farm bei Gobabis Nashörner gewildert haben. Zwei Tiere starben sofort, eine Kuh war gerade dabei zu kalben. Der ehemalige Football-Arzt stand schon 2015 und 2016 wegen Wilderei vor Gericht. Die Urteile in diesen Fällen sind laut Nampa aber auch noch nicht gefallen. Namibias Regierung will Geld in die Wollverarbeitung investieren. Dazu […]

todayJanuar 13, 2017


0%