2020

14. Mai 2020 – Sport des Tages

todayMai 14, 2020

share close

Namibischer Sport
Boxen
Viele der besten Boxer im Land haben zu Coronazeiten keinerlei Einkommen und nagen am Hungertuch. Aus diesem Grund wurden nun zahlreicher Amateurboxer vom Kilimanjaro Boxing Club in Oshakati mit Hilfe des Mobilfunkbetreibers MTC mit Lebensmittelpaketen versorgt. Zunächst seien 40 Boxer versorgt worden. Diese haben seit Wochen keinerlei Einkommen, da sie in aller Regel nur pro Kampf bezahlt werden.

Internationaler Sport
Rugby
Der unterlegene Kandidat der Präsidentschaftswahl des Welt-Rugby-Verbandes „World Rugby“, Augustin Pichot, ist von allen Ämtern zurückgetreten. Er war zuletzt Vizepräsident sowie Vorsitzender des amerikanischen Dachverbandes „Americas Rugby“. Er hatte vor kurzem die Wahl gegen seinen Chef und seit vier Jahren amtierenden Präsidenten Bill Beaumont verloren. Pichot galt als Modernisieren und erhielt die meisten seiner 23 Stimmen bei der Wahl von wenig repräsentierten Rugby-Nationen.

Formel 1
Der Abschied von Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel von Ferrari lässt viele Fragen offen. So sehen Experten entweder ein Karriereende kommen oder ein möglicher Wechsel zu einem der vier Top-Konkurrenzteams erscheint möglich. Genannt wird hier zuallererst Mercedes. Für viele Fans wäre es ein Traum, wenn der aktuell beste deutsche Rennfahrer für ein deutsches Team an den Start gehen würde. Platz gäbe es da aber nur, wenn Sechsfachweltmeister Lewis Hamilton das Team verlässt. Renault soll hingegen Vettel bereits ein konkretes Angebot gemacht haben. Ob es aber an sein bisheriges Jahresgehalt von umgerechnet bis zu 600 Millionen Namibia Dollar heranreicht, ist unwahrscheinlich. Auch McLaren soll bereits ein Angebot gemacht haben. Aber auch hier, anders als bei einem Wechsel zu Red Bull, wird Vettel kaum um die Weltmeisterschaft mitfahren können.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

14. Mai 2020 – Nachrichten am Morgen

Der namibische Star-Anwalt Sisa Namandje und die Namibische Anwaltskammer LSN haben sich gestern erstmals vor dem Obergericht getroffen. Es geht um eine von der LSN beauftragte Durchsuchung der Kanzleiräume von Namandje. Dem Rechtsvertreter Namandjes nach habe die LSN ihre Rechte überschritten. Die LSN will Einblick in die Finanzbücher der Kanzlei haben, damit die Polizei mit ihren Ermittlungen im internationalen „Fishrot“-Skandal fortschreiten kann. Namandje gehe es hingegen darum seinen Namen von einer Verwicklung in den Skandal reinzuwaschen. - Namandje ist unter […]

todayMai 14, 2020


0%