2019

14. November 2019 – Nachrichten am Mittag

todayNovember 14, 2019

share close

Mehr und mehr Ergebnisse des gestrigen Sonderwahltages geraten an die Öffentlichkeit. Laut Berichten der Presseagentur NAMPA zeichnet sich ein mögliches Kopf-an-Kopf-Rennen um die Staatspräsidentschaft ab. Amtsinhaber Hage Geingob von der regierenden SWAPO und der unabhängige Präsidentschaftskandidat Panduleni Itula liegen eng beieinander. Im Rennen um Sitze in der Nationalversammlung hat hingegen scheinbar die SWAPO derzeit deutlich die Nase vorne. Der eigentliche Wahltag ist der 27. November. Gestern waren lediglich unter anderem Namibier im Ausland und staatliche Sicherheitskräfte zur Wahl aufgerufen.

Ex-Fischereiminister Bernhard Esau hat sich erstmals öffentlich zu seinem gestrigen Rücktritt geäußert. Demnach habe er sein Amt aus Respekt gegenüber der SWAPO zur Verfügung gestellt. Er sei sich keinerlei Schuld bewusst und sei schon immer ein Vorreiter im Kampf gegen Korruption gewesen, so Esau. Die Medienkampagne der vergangenen Wochen gegen ihn habe nun auch das Fischereiministerium insgesamt sowie die Regierungspartei mit hineingezogen. Zudem leide der Wahlkampf des Staatspräsidenten unter den unbewiesenen Anschuldigungen.

Namibias Jahresinflationsrate war auch im Oktober erneut niedrig. Die Namibische Statistikagentur NSA ermittelte einen Preisanstieg von 3 Prozent. Dies sind 2,1 Prozentpunkte weniger als im Oktober 2018 und der niedrigste Wert seit mehr als 18 Monaten. Damit liegt die durchschnittliche Inflationsrate der vergangenen 12 Monate nun bei 4,2 Prozent. Während die Kosten für Bildung mit 12 Prozent weiter deutlich ansteigen, gibt es bei der Kommunikation, Transport, Bekleidung und Behausung praktisch keinen Preisanstieg mehr. Die regionalen Jahresinflationsraten lagen im Oktober im Norden bei 2,8 Prozent, in und um Windhoek bei 2,5 und im Süden sowie an der Küste bei 4,1 Prozent.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

14. November 2019 – Sport des Tages

Namibischer Sport Fußball Namibias Nationalmannschaft hat das erste Qualifikationsspiel für die Afrikameisterschaft 2021 in Kamerun gegen den Tschad gewonnen. Im Windhoeker Sam-Nujoma-Stadion gab es ein 2 zu 1. Weiter Ergebnisse waren unter anderem: Malawi gegen Südsudan 1 zu 0 und Guinea-Bissau gegen Eswatini 3 zu 0. - Heute spielt in Namibias Gruppe Mali gegen Guinea. Sportjournalismus Die Sportjournalisten Maurice Kambokwe, Aili Iilonga und Kavii Vezemburuka haben den „Copa Coca-Cola Award“ 2019 erhalten. Der Preis wird an solche Journalisten aus den […]

todayNovember 14, 2019


0%