2017

15. Juni 2017 – Sport am Morgen

todayJuni 15, 2017

share close

Namibischer Sport

Fußball

Jackson Pavaza Mathew Kanyanga werden die unparteiischen namibischen Vertreter beim anstehenden COSAFA-Cup sein. Diese Entscheidung teilte der Fußballverband des Südlichen Afrika mit. Pavaza wird als erster Schiedsrichter, Kanyanga als Assistent nach Südafrika reisen. Der diesjährige Wettbewerb findet vom 25 Juni bis 9. Juli in der Nord-West-Provinz in Südafrika statt. Neben dem namibischen Nationalteam sind auch die Auswahlen von 13 weiteren Staaten vertreten. Namibia wird erst im Viertelfinale in das Turnier eingreifen und trifft dort am 1. Juli auf Lesotho.

Internationaler Sport

Fußball

Der derzeit wohl beste Fußballer der Welt, Cristina Ronaldo, muss sich wohl auf Jahre im Gefängnis einstellen. Nach Eröffnung der Anklage gegen den portugiesischen Europameister, berichten Medien davon, dass bei einer Verurteilung wohl mindestens eine Strafe von sieben Jahren drohe. Es geht um fast 15 Millionen Euro, umgerechnet 210 Millionen Namibia Dollar, die Ronaldo zwischen 2011 und 2014 hinterzogen haben solle. Erst kürzlich wurde der argentinische Weltfußballer Messi wegen eines ähnlichen Vergehens zu 21 Monaten Haft und mehr als zwei Millionen Euro Geldstrafe verurteilt. Warum Ronaldo, der im vergangenen Jahr umgerechnet 1,2 Milliarden Namibia Dollar verdient haben soll Steuern hinterzogen hat ist unklar.

Tennis

Tommy Haas hat das Achtelfinale in Stuttgart erreicht. Er besiegte nach hartem Kampf den an Nummer 1 gesetzten, ehemaligen Weltranglistenersten Roger Federer. Jan-Lennard Struff ist denkbar knapp mit 6 zu 4, 6 zu 7 und 6 zu7 am Franzosen Lucas Pouille gescheitert. – Deutschlands aktuell bester Tennisprofi, Alexander Zverev, hat indessen ohne Probleme das Achtelfinale im niederländischen ’s-Hertogenbosch erreicht. Er besiegte Adrian Mannarino aus Frankreich glatt in zwei Sätzen.  

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

14. Juni 2017 – Nachrichten am Abend

Der Repo-Zinssatz bleibt unverändert bei sieben Prozent. Dies teilte die „Bank of Namibia“ heute mit. Man halte damit an der 1-zu-1-Kopplung zum Südafrikanischen Rand fest. Die Nationalbank gehe weiterhin in diesem Jahr von einer leichten Erholung der Weltwirtschaft aus. Auch China, Russland und Brasilien, das heißt drei der fünf BRICS-Staaten, seien positiv in die ersten Monate des Jahres 2017 gestartet. Südafrika hingegen befindet sich in einer technischen Rezession, nachdem im ersten Quartal die Wirtschaft um 0,7 Prozent eingebrochen sei. Dies […]

todayJuni 14, 2017 1


0%