2016

15. November 2016 – Nachrichten am Morgen

todayNovember 15, 2016

share close

Der flüchtige verurteilte Mörder Lazarus Shaduka ist nach Namibia zurückgeführt worden. Das habe Polizeichef Sebastian Ndeitunga erklärt, berichtet der Namibian. Details habe er nicht genannt. Shaduka hatte sich nach vier Jahren Flucht gestern Vormittag im namibischen Konsulat in Ondjiva im Süden Angolas gestellt. Der Geschäftsmann war im Dezember 2012 in Abwesenheit wegen Mordes an seiner Frau zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Kurz vor dem Urteil hatte sich Shaduka bei Oshikango an der Nordgrenze Namibias nach Angola abgesetzt. Seit April 2015 bot die Polizei 100.000 Namibia Dollar für Informationen, die zu seiner Ergreifung führten.

Der scheidende US-Präsident Obama startet heute in Athen seine Abschiedsreise in Europa. Unter anderem spricht er in Griechenland mit Regierungschef Tsipras über die Flüchtlings- sowie die griechische Schuldenkrise. Tausende Polizisten sollen während seines zweitägigen Besuches für Obamas Sicherheit sorgen, alle Demos wurden verboten. Von Griechenland aus reist Obama dann weiter nach Berlin, wo er unter anderem von Bundeskanzlerin Merkel empfangen wird.

Der künftige US-Präsident Donald Trump und der russische Staatschef Putin haben erstmals miteinander telefoniert. In dem Gespräch machten sich beide für bessere Beziehungen zwischen den beiden Ländern stark. Das aktuelle Verhältnis sei unbefriedigend, heißt es aus dem Kreml. Gesprochen haben beide auch über den Kampf gegen den internationalen Terrorismus und den Bürgerkrieg in Syrien.

In der Siedlung Kalkfeld südwestlich von Otjiwarongo werden Spültoiletten errichtet. Laut Presseagentur NAMPA gab Regionalrats-Mitglied Julius Neumbo gestern den offiziellen Startschuss für das Projekt, das einen Gesamtwert von rund 500.000 Namibia Dollar hat. Jede der mehr als 50 Toiletten wird auf einem Zementsockel errichtet, mit Wänden und verschließbarer Tür aus Metall umgeben und kostet weniger als 9000 Dollar. Bisher gab es für die rund 5.000 Einwohner von Kalkfeld nur Kübel-Latrinen.

Der Bau an der Umgehungsstraße im Süden Windhoeks steht still, weil die Straßenbehörde Roads Authority RA Rechnungen nicht bezahlt hat. Am Freitag sei der Betrieb gestoppt worden, berichtet die Allgemeine Zeitung. Die RA schulde dem chinesisch-namibischen Bauunternehmen trotz wiederholter Mahnungen drei Millionen Namibia Dollar. RA-Chef Conrad Lutombi sei jedoch zuversichtlich, dass noch diese Woche eine Lösung erreicht werden könne. Der südliche Abschnitt des Western Bypass wird verbreitert und von der Ausfallstraße nach Rehoboth aus wird eine neue Fernstraße in Richtung Flughafen gebaut. Laut AZ sind dabei auch zehn neue Brücken vorgesehen.

Ein angehender Pilot der staatlichen Fluggesellschaft Air Namibia hat sich in einem Hotel in Frankfurt daneben benommen. Laut Namibian ordnete das Management eine Untersuchung an. Das Ausbildungsprogramm laufe jedoch vorerst weiter, weil der Vorfall nichts mit dem Dienst für Air Namibia zu tun habe. Dem Bericht zufolge hat sich der angehende Pilot vor eigenen Kollegen und Mitgliedern anderer Fluggesellschaft in unsittlicher Weise entblößt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

15. November 2016 – Sport am Morgen

Internationaler Sport Tennis Beim Jahresabschluss der Tennisprofis haben sich zum Auftakt Novak Djokovic und Milos Raonic keine Blöße gegeben. Überraschend deutlich unterlag hingegen in London der an Nummer 3 gesetzte Schweizer Stanislas Wawrinka dem Japaner Kei Nishikori in zwei Sätzen. In der Nacht gewann die Nummer 1 der Welt, der Schotte Andy Murray gegen Marin Cilic aus Kroatien. – In Limoges in Frankreich kommt heute Mona Barthel zu ihrem Erstrundeneinsatz. Fußball Während unter anderem in Asien und Südamerika WM-Qualifikationsspiele stattfinden, […]

todayNovember 15, 2016


0%