2019

16. August 2019 – Nachrichten am Mittag

todayAugust 16, 2019

share close

Staatspräsident Hage Geingob hat seine öffentliche Gesprächsrundenserie in allen 14 Regionen des Landes beendet. Zuletzt besuchte er die Hauptstadtregion Khomas und hörte sich die Sorgen und Nöte der Menschen an. Es habe sich nicht um Wahlkampfveranstaltungen gehalten, betonte Geingob. Er werde seinen Wahlkampf als Präsidentschaftskandidat aber demnächst und dann in den Farben der SWAPO beginnen. Geingob bedankte sich bei allen Namibiern für ihr Erscheinen. Es habe keinerlei Zwischenfälle gegeben. Die sehr kritische und negative Grundeinstellung vieler Namibier sein aber bedenklich. Er hingegen sehe eine rosige Zukunft und wolle den Namibiern fünf weitere Jahre dienen.

Die Mehrzahl der Sicherheitsunternehmen im Land halte sich nicht an den gesetzlichen Mindestlohn. Dies teilten die beiden Gewerkschaften in diesem Sektor mit. Demnach kommen nur 28 von fast 190 Unternehmen den Mindestlohnvorgaben aus dem Jahr 2017 nach. Der Mindestlohn beträgt 8,75 Namibia Dollar pro Stunde. In der Branche üblich seien weiterhin 6 bis 7 Dollar. Die Gewerkschaften werden nun noch enger mit den staatlichen Stellen zusammenarbeiten um den Mindestlohn durchzusetzen.

Die Wasser- und Nahrungsmittellage in der Hauptstadtregion Khomas ist besorgniserregend. Dies sagte Regionalgouverneurin Laura McLeod-Katjirua. Es gäbe vor allem nicht genügend Trinkwasser für Mensch und Tier. Mehr als 2800 Haushalte haben sich für das Dürrenothilfeprogramm registriert. Knapp die Hälfte habe bisher aber nur Hilfe erhalten. Zudem haben sich mehr als 270 Farmer der Region um Hilfen bei Landwirtschaftsministerium bemüht. Bisher seien aber nur etwa 30 Anträge auf Unterstützung für Tierfutter und Tierverkäufe eingegangen. Kurzfristig stünden 1,5 Millionen Namibia Dollar zum Schlagen neuer Bohrlöcher bereit, so McLeod-Katjirua

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

16. August 2019 – Sport des Tages

Namibischer Sport Faustball Namibias Faustballherren haben bei der WM ihre zweite Partie in der Double Elemination gewonnen. Gegen die USA gab es ein ungefährdetes 3 zu 1. Anschließend ging es gegen Italien. Das Spiel gegen den haushohen Favoriten ging mit 0 zu 3 zu Ende. Damit spielt Namibia nun um den siebten Platz bei der WM, was bezogen auf die Anzahl der Mannschaften der Endrunde das beste Ergebnis der Geschichte wäre. Gegner ist wie vorgestern die Auswahl Argentiniens, gegen die […]

todayAugust 16, 2019


0%