2016

16. Februar 2016 – Nachrichten am Mittag

todayFebruar 16, 2016

Hintergrund
share close

Verheerender Autounfall im Norden; © NAMPA

Der Fahrer des Lkw, der in einen schweren Verkehrsunfall mit 15 Toten im Norden des Landes verwickelt war, muss nicht in Haft bleiben. Laut Polizei gebe es keinen erhärtenden Hinweis darauf, dass der 34-Jährige eine Mitschuld an dem Unfall trägt. Er wurde zunächst nach seiner Entlassung aus einem Krankenhaus festgenommen, jedoch dann vom Magistratsgericht in Tsumeb freigelassen. Er muss sich dennoch Anfang Juni erneut vor Gericht verantworten. Zunächst sprach das Gericht von einer möglichen Anklage wegen 15-facher fahrlässiger Tötung.

Bei gezielten Einsätzen der Drogenabteilung der namibischen Polizei in der Region Otjozondjupa wurden sieben Personen festgenommen. Insgesamt wurden in Otjiwarongo, Outjo und dem Flüchtlingslager Osire knapp 400 Gramm Cannabis und acht Mandraxtabletten sichergestellt. Die sieben verhafteten Personen sind zwischen 21 und 61 Jahren alt. Sie sollen noch heute vor den Magistratsgerichten in Otjiwarongo und Outjo erscheinen. Die Polizei hat weitere Einsätze gegen den Drogenhandel und -konsum in Namibia angekündigt.

In Simbabwe haben die Behörden eine Leiche in einem Flugzeug gefunden. Dem Bodenpersonal war aufgefallen, dass Blut aus der Maschine tropfte. Die Leiche wurde dann in einem Kühlungsschacht gefunden. Das Flugzeug der US-Fluggesellschaft Western Global Airlines hatte eine Ladung der südafrikanischen Zentralbank an Bord und kam aus München. Die Ermittlungen in dem Fall laufen, die Identität des Toten ist noch unklar.

Weil die Ölminister aus mehreren Förderländern heute in Katar zusammengekommen sind, ist der Ölpreis gestiegen. Die Minister aus Russland, Saudi-Arabien, Katar und Venezuela seien in einem Hotel in der Hauptstadt Doha zusammengekommen. Thema ist der niedrige Ölpreis, der den Erzeugerländern Schwierigkeiten bereitet. Nachdem das Treffen bekannt wurde, ist der Preis pro Barrel um 4 auf jetzt über 34 Dollar gestiegen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Teerstraße in Namibia (Symbolbild); © Winfried Bruenken/Wikimedia Commons

2016

16. Februar 2016 – Nachrichten am Morgen

Die Fernstraße von Swakopmund über Henties Bay nach Uis wird asphaltiert. Laut Allgemeiner Zeitung geht der Auftrag im Volumen von 630 Millionen Namibia Dollar an die chinesische Firma Zhong Mei Engineering, die im Januar die Rohrleitung für Trinkwasser vom Omdel-Damm nach Swakopmund fertiggestellt hat. Demnach beginnt die Asphaltierung der 190 Kilometer langen Straße in diesem Jahr. Später wird auch die Schotterstraße von Uis über Khorixas bis hin nach Kamanjab im […]

todayFebruar 16, 2016


0%