2018

16. Januar 2018 – Sport des Tages

todayJanuar 16, 2018

share close

Namibischer Sport

Cricket

Namibias U19-Cricketauswahl hat auch das zweite Spiel bei der U19-Weltmeisterschaft verloren. Nach einer 87-Runs-Auftaktniederlage am Samstag, gab es nun eine klare 8-Wicket-Niederlage gegen England. Übermorgen geht es im abschließenden Vorrundenspiel der Gruppe C gegen Kanada. – Namibia hat die U19-Afrikameisterschaft mehrfach gewonnen und ist mit acht WM-Teilnahmen das erfolgreichste assoziierte Mitglied des Cricket-Dachverbandes ICC weltweit. Größter Erfolg war der Vorrundensieg gegen U19-Weltmeister Südafrika vor zwei Jahren.

Internationaler Sport

Fußball

Bei der Afrikanischen Nationenmeisterschaft in Marokko fanden die ersten Spiele der Gruppe C statt. Libyen trennte sich vom erstmaligen Teilnehmer Äquatorialguinea mit 3 zu 0. Turniermitfavorit Nigeria kam gegen Ruanda zu einem 0 zu 0. Heute stehen die Partien Angola gegen Burkina Faso und Kamerun gegen Republik Kongo auf dem Spielplan. – Namibia spielt wieder am Donnerstag, dann gegen Uganda.

Tennis

Dustin Brown und Philipp Kohlschreiber sind bei den Australian Open bereits in Runde 1 gescheitert. Beide verloren in packenden Spielen knapp in jeweils fünf Sätzen. Das rein deutsche Duelle zwischen Cedrik-Marcel Stebe und Maximilian Marterer entschied Marterer für sich. Mit Peter Gojowczyk, Matthias Bachinger, Florian Mayer, Jan-Lennard Struff und Mischa Zverev sowie seinem Bruder Alexander kämpfen heute zahlreiche weitere Deutsche um den Einzug in die zweite Runde. Bei den Damen gab es ebenfalls ein rein deutsches Duell zwischen Angelique Kerber und Anna-Lena Friedsam. Die Partie gewann Kerber.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2018

16. Januar 2018 – Nachrichten am Morgen

Simbabwer, die in Namibia leben, sollten in ihr Heimatland zurückkehren und die Wirtschaft wiederaufrichten. Dazu habe Präsident Emmerson Mnangagwa gestern auf einem Geschäftsforum in Windhoek aufgerufen, meldet die Presseagentur NAMPA. Simbabwe sei im Wandel und biete Unternehmern viele Möglichkeiten, erklärte er vor rund 300 simbabwischen Geschäftsleuten. Zugleich versicherte Mnangagwa, man werde das Erbe von Ex-Präsident Robert Mugabe bewahren. Zuvor war der 75-Jährige von Präsident Hage Geingob empfangen worden. Im Anschluss an das Treffen riet er Namibia, sich in der Landfrage […]

todayJanuar 16, 2018


0%