2021

16. Juli 2021 – Sport am Morgen

todayJuli 16, 2021

share close

Namibischer Sport
Radsport
JP Burger war der mit Abstand beste Fahrer bei der nun abgeschlossenen “Cymot Winter League Virtual Cycling Series”. Er gewann souverän bei den Männern mit 350 Punkten. Zweiter wurde mit nur 41 Punkten Ryno Engelbrecht. Die Winter-Liga lief virtuell über insgesamt sechs Wochen und sechs Etappen sowie zwei Zeitfahrten. Obwohl Preise nur an namibische Teilnehmer ausgeschüttet werden, nahmen zahlreiche international Radler ebenso teil. Burger setzte sich in drei der sechs Etappen durch und wurde in den anderen Zweiter, Vierter und Sechster. Bei den Männern der Kategorie B ging es deutlich enger zu. Jacques Celliers gewann mit 332 Punkten vor Brandon Stiger mit 323 Zählern. Adolf Denk gewann in der C-Kategorie, Ettiene Steenkamp in der D-Kategorie. Michelle Doman war die erfolgreichste weibliche Teilnehmerin.

Internationaler Sport
Tennis
Der Südafrikaner Kevin Anderson steht im Halbfinale des ATP-Turniers von Newport in den USA. Er besiegte Lokalmatador Jack Sock in drei Sätzen. Die ehemalige Nummer 5 der Welt steht aktuell nur noch auf Weltranglistenplatz 101. Die letzten Jahre von Anderson sind vor allem durch Verletzungen geprägt. Heute spielt in Newport noch der Deutsche Peter Gojowczyk um den Einzug ins Halbfinale. Im schwedischen Bastad will dies Yannick Hanfmann schaffen.

Fußball
Der mehrfache argentinische Weltfußballer Lionel Messi bleibt doch fünf weitere Jahre beim FC Barcelona. Er hatte seinen Abschied eigentlich vor Monaten angekündigt. Er habe sich schlussendlich aber für den Verein erneut entschieden, wo er seit 21 Jahren bereits aktiv ist. Zudem erhalte Messi 50 Prozent weniger Gehalt, da der FC Barcelona mit hunderten Millionen Euro verschuldet ist. Mit Barcelona ist Messi zehnfacher spanischer Meister. Eine Ausstiegsklausel soll es nach zwei Jahren geben.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Jahresinflation im Juni mit 4,2 deutlich höher

Die Jahresinflationsrate hat im Juni erneut deutlich angezogen. Dem Bericht der NSA nach lag diese bei 4,2 Prozent und damit doppelt so hoch wie im Juni des Vorjahres. Der Preisanstieg sei vor allem den Bereichen Nahrungsmittel und Transport geschuldet. Hingegen nahmen die Preise von Kleidung auch im Juni weiter ab. Die regionale Inflationsrate lag in den beiden Süden-Regionen, Omaheke und Erongo mit 4,9 Prozent deutlich über dem landesweiten Schnitt. In […]

todayJuli 16, 2021


0%