2017

16. Juni 2017 – Sport am Mittag

todayJuni 16, 2017

share close

Namibischer Sport

Faustball

Die dritte Runde der nationalen Meisterschaft wird morgen ab 8 Uhr 30 beim Deutschen Turn- und Sportverein in Windhoek ausgetragen. In der Nationalliga A kommt es zur Fortsetzung des spannenden Titelrennens zwischen dem Cohen FC und dem Sportklub Windhoek. Aktuell liegen die beiden Teams mit jeweils 18 Zählern gleichauf. Die SKW-Reserve wird indes versuchen, in der zweiten Liga ihren Vier-Punkte-Vorsprung weiter auszubauen. Der Swakopmund FC und der gastgebende DTS wollen hingegen den Abstand zur Tabellenspitze verringern.

Fußball

Petrus Shitembi hat mit der Universität von Stellenbosch den Aufstieg in die südafrikanische Premier Soccer League verpasst. Von vier Relegationsspielen verlor das Team aus dem Westkap zwei. Zudem gab es zwei Unentschieden. Am Mittwochabend unterlag Stellenbosch den Black Leopards mit 1 zu 3. Shitembi erzielte dabei auf kuriose Weise den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer seiner Mannschaft. Als der namibische Nationalspieler den Ball in einer Fairplay-Geste von der Mittellinie zum Gegner zurückschoss, verschätzte sich Leopards-Keeper Rotshidzwa Muleka, sodass der aufspringende Ball über ihn hinweg ins Tor flog.

Rugby

In der Premier League finden diesen Samstag ab 15 Uhr 15 die vier Partien des elften Spieltags statt. Austragungsorte sind Windhoek und Rehoboth. In der Hauptstadt stehen zwei Derbys auf dem Programm. Das Top-Duell bestreiten die noch ungeschlagene Universität von Namibia und der Tabellenzweite Wanderers. Außerdem empfängt United die Western Suburbs. Die Reho Falcons haben indes den Walvis Bay Rugby Club zu Gast und die Kudus treten beim Rehoboth RC an.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

16. Juni 2017 – Nachrichten am Morgen

Das Diamanten-Unternehmen Debmarine Namibia hat ein hochmodernes Schiff zur Erkundung des Meeresbodens in Betrieb genommen. Laut Presseagentur NAMPA wurde die SS Nujoma gestern in Walvis Bay offiziell von Gründungspräsident und Namenspatron Sam Nujoma getauft. Demnach ist das Spezialschiff in Norwegen gebaut und in Kapstadt mit den nötigen technischen Geräten ausgestattet worden. Insgesamt habe es 2,3 Milliarden Namibia Dollar gekostet. Debmarine verfügt nun über sechs Schiffe. Die Firma schürft Diamanten am Meeresboden und beschäftigt laut NAMPA 150 Mitarbeiter. Bei einem Zwischenfall […]

todayJuni 16, 2017


0%