2022

17. Februar 2022 – Sport am Nachmittag

todayFebruar 17, 2022

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Sportpolitik
Die persönlichen Unstimmigkeiten zwischen Sportministerin Agnes Tjongarero und ihrer Vize Emma Kantema-Gaomas sollen dem Sport im Land nachhaltig schaden. Zumindest die die Oppositionspartei PDM dies so. Die jüngste Reise von Katema-Gaomas zum Afrika-Cup in Kamerun, scheinbar ohne ministeriale Genehmigung, habe die tiefe Kluft zwischen ihr und der Ministerin erneut gezeigt. Die PDM schläft vor, dass einer der beiden seinen Posten räumen müsse, damit es mit dem Sport im Land wieder bergauf gehen kann.

Paralympischer Sport
Trotz der Erfolge bei den Paralympics in Rio de Janeiro kämpfen die paralympischen Sportler ums Überleben. Dies mahnte NPC-Generalsekretär Michael Hamukwaya an. Es fehle an ordentlicher Infrastruktur, einem High Performance Centre und weiteren Grundlagen, damit sich der Behindertensport im Land weiter entwickeln kann. Von vielen würden die Sportler als Sieger zweiter Klasse angesehen werden, obwohl namibische Paraathleten bei den Spielen seit Unabhängigkeit deutlich erfolgreicher waren, als die nicht behinderten Sportler bei den Olympischen Spielen.

Fußball
Der Streit zwischen den beiden Fußballdachverbänden NFA und NPL geht auch 2022 weiter. So bemängelt die Namibia Premier League, dass die Namibia Football Association „ihre Mitglieder“ gewarnt habe, sich der NPL anzuschließen. Die NPL stellte erneut klar, dass die NFA auf Grundlage ihrer Statuten gar keine Vereine als Mitglieder haben dürfe und somit könne sie „ihren Mitgliedern“ auch keine solche Warnung aussprechen. Ziel der NFA sei es weiterhin die Vereine einzuschüchtern. Im Sinne des Fußballs ist es der NPL-Erklärung nach nun an der Zeit gemeinsam in die Zukunft zu schauen und die Politik aus dem Spiel zu lassen. Mehrere Vereine hätten bereits positiv auf die Einladung der NPL reagiert.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

SA: Shell-Einspruch zu seismischen Untersuchungen abgewiesen

In Südafrika hat ein Obergericht eine Klage des Erdölkonzerns Shell und des Energieministeriums abgewiesen. Die Antragssteller wollten einen vorläufigen Stopp von seismischen Untersuchungen vor der Küste des Ostkaps aufheben lassen. Eine Aufhebung hätte keinerlei Effekt, da Shell frühestens im November 2022 mit den Untersuchungen beginnen könne, hieß es zur Begründung. Der temporäre Stopp war durch Umweltschützer Ende Dezember vergangenen Jahres erwirkt worden. Sie befürchten nachhaltige Schäden für die Tierwelt durch […]

todayFebruar 17, 2022


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.