2022

17. Juni 2022 – Sport des Tages

todayJuni 17, 2022

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Schwimmen
Der namibische Schwimmer Xander Skinner hat die Auszeichnung “Amerikaner des Jahres” der „College Sports Information Directors of America (CoSIDA) Division II At-Large” gewonnen. Der junge Namibier, der auch kommenden Monat bei den Commonwealth Games antreten wird, lebt mit einem Sportstipendium in den USA. Er sei eine der größten Nachwuchshoffnungen weltweit, sagten die Juroren bei Vergabe des Award. Zuletzt erreichte er bei den Division-2-Meisterschaften in den USA zwei Mal Silber in der 400 und 800 Meter Staffel und einen vierten Platz über die 200 Meter Freistil.

Internationaler Sport
Tennis
Russische und belarussische Spieler dürfen erstmals seit Monaten wieder bei einem Grand-Slam-Turnier antreten. Die US Tennis Association genehmigte die Teilnahme bei den Ende August beginnenden US-Open. In Wimbledon waren die Spieler aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine noch ausgeschlossen worden. Die Teilnahme sei aber, den Vorgaben der Dachverbände WTA und ATP nach, nur unter neutraler Flagge möglich. Somit kann auch der Weltranglistenerste und Titelverteidiger Daniil Medvedev in New York spielen. Mit Aryna Sabalenka aus Belarus nimmt auch eine der derzeit besten Spielerinnen am Turnier teil.

Rugby
Die Rugby Championship wird für mindestens drei Jahre in neuem Format ausgetragen. Dies diene dazu die Spieler, vor allem aufgrund geringeren Reiseaufwandes, zu schonen. So werden Miniturniere mit jeweils zwei Partien zwischen Südafrika, Neuseeland, Australien und Argentinien ausgetragen. Nur der letzte Spieltag findet mit Heim- und Auswärtsspielen zwischen Neuseeland und Australien bzw. Südafrika und Argentinien statt. Die diesjährige Championship beginnt zwischen Südafrika und Neuseeland am 6. Und 13. August in Nelspruit bzw. Johannesburg. Argentinien ist an diesen Daten Gastgeber für Australien in Mendoza und San Juan.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Zwei mutmaßliche Nashornwilderer verhaftet

Der Polizei ist die Festnahme zweier mutmaßlicher Nashornwilderer gelungen. Dies berichtet die Informanté unter Berufung auf das Umweltministerium. Die Beiden seien im Etosha-Nationalpark festgenommen worden. Die Ermittlungen dauern an. Nur einen Tag zuvor hatte das Ministerium die Tötung von mindestens elf Nashörnern in dem Schutzgebiet mitgeteilt. Umweltminister Pohamba Shifeta kündigte daraufhin an, dass man die Anti-Wilderer-Maßnahmen verschärfen und die Verantwortlichen finden und zur Rechenschaft ziehen werde.  

todayJuni 17, 2022


0%