Sport

18. August 2015 – Sport am Morgen

todayAugust 18, 2015

Hintergrund
share close

Namibischer Sport

Rugby

Namibias Rugby-Nationalmannschaft ist dem ersten Sieg bei einer Weltmeisterschaft näher als je zuvor. Dieser Meinung sind internationale Sportexperten, nach den sehr guten Auftritten der Welwitschias in den vergangenen vier Spielen gegen Russland, Kenia und Simbabwe. Namibia trifft in Gruppe C auf den amtierenden Weltmeister Neuseeland sowie die Auswahlen von Argentinien, Tonga und Georgien. Ein Sieg gegen die Georgier auf Platz 14 der Weltrangliste oder Tonga auf Rang 13 erscheint am ehesten möglich. Namibia fährt als 21. der Weltrangliste zur WM nach England.

 

Internationaler Sport

Tennis

Die Vorbereitungen für die US-Open gehen weiter. In dieser Woche treten die Damen und Herren in Cincinnati an. Bei den Damen kam es in der ersten Runde gleich zu einem rein deutschen Duell. Andrea Pektovic, die an Nummer 15 gesetzt ist, trennte sich von Julia Görges mit 6 zu4 und 6 zu 2. Heute treten aus deutscher Sicht Mona Barthel, Sabine Lisicki und Angelique Kerber an. Bei den Herren spielt am Nachmittag der 18-jährige Hamburger Alexander Zverev. Philipp Kohlschreiber ist bereits in Runde 1 an Joao Sousa aus Portugal gescheitert. Das Turnier ist mit umgerechnet 30 Millionen Namibia Dollar bei den Frauen und mehr als 40 Millionen Namibia Dollar bei den Herren dotiert.

Fußball

Drei deutsche Fußballnationalspielerinnen wurden in das All-Star-Team der vergangenen WM gewählt. Neben Welttorhüterin Nadine Angerer sind dies Celia Sasic und Anja Mittag. Insgesamt umfasst die, von der FIFA gewählte Traummannschaft, 23 Spielerinnen. Fünf Frauen stellt der Weltmeister USA, vier Spielerinnen von Vizeweltmeister Japan stehen im Aufgebot.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2015

18. August 2015 – Nachrichten am Morgen

Nach 75 Jahren steht der Vulkan Cotopaxi in Ecuador wieder vor einem Ausbruch. Nach Angaben von Vulkanologen habe er in den vergangenen Tagen Asche bis zu fünf Kilometer hoch geschleudert. Der Straßenverkehr in der Umgebung, nur 60 Kilometer von der Hauptstadt Quito entfernt, sei zum Erliegen gekommen. Mehrere tausend Menschen wären von einem vollständigen Ausbruch des Vulkans betroffen. Die Behörden haben bereits erste Evakuierungen angeordnet und Notfallmaßnahmen eingeleitet. Beim heftigsten […]

todayAugust 17, 2015


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.