2017

18. Juli 2017 – Sport am Abend

todayJuli 18, 2017

share close

Namibischer Sport

Paralympisch

Die paralympischen Funktionäre zeigen sich mit dem bisherigen Abschneiden der namibischen Athleten bei den Weltmeisterschaften in London zufrieden. Auch Coach Michael Hamukwaya unterstrich, dass die namibischen Athleten in den Disziplinen für die sie besonders hart trainiert hatten international absolut zur Weltspitze gehören. Hamukwaya geht davon aus, dass Ananias Shikongo am Donnerstag über die 200 Meter Gold gewinnen könne. Auch Johannes Nambala traue der Trainer heute Abend über die gleiche Distanz eine Medaille zu. Über die 400 Meter am Freitag sei Edelmetall fest eingeplant.

Internationaler Sport

Tennis

Tatjana Maria hatte im rumänischen Bukarest keine Mühe mit der Niederländerin Lesley Kerkhove. Maria, an Nummer 8 gesetzt, setzte sich mit 6 zu 1 und 6 zu 2 durch. Für die an Nummer 3 gesetzte Julia Görges gestaltete sich der Achtelfinaleinzug um einiges schwieriger. Sie verlor den Auftaktsatz deutlich und konnte dann die folgenden beiden für sich entscheiden. – Zur Stunde spielen Dustin Brown und Maximilian Marterer um den Einzug ins Achtelfinale beim ATP-Turnier von Bastad in Schweden. In Gstaad wollen Tamara Korpatsch und Antonia Lottner es ihnen gleichtun.

Fußball

Wohl kaum ein Fußballverein wird zur neuen Saison so viel für neue Spieler ausgeben wie der AC Mailand. Durch riesige Summen von chinesischen Investoren könne der italienische Traditionsverein fast unbegrenzt einkaufen. Ziel sei es erstmals seit 2007 wieder die Champions League zu gewinnen. Zudem gab es seit sechs Jahren keinen Meisterschaftstitel mehr. Bisher hat Mailand Spieler für 190 Millionen Euro, etwa 2,7 Milliarden Namibia Dollar, verpflichtet. Auf der Wunschliste stehen weitere Spieler, darunter der Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang. Er soll alleine nochmals etwa 1,1 Milliarden Namibia Dollar kosten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

18. Juli 2017 – Sport am Mittag

Namibischer Sport Paralympisch Die namibische paralympischen Sportler bleiben auch nach dem vierten Wettkampftag mit nur einer Silbermedaille im Mittelfeld des Medaillenspiegels. Nur Ananias Shikongo konnte sich bisher Edelmetall um den Hals hängen. Heute kämpft er über die 200 Meter um eine Medaille. Fußball Zum “Petrus Kavhura Cup” in der Region Kavango-Ost werden mehr als 30 Mannschaften erwartet. Das erklärte Ziel sei es die 29 Mannschaften von der ersten Austragung im vergangenen Jahr deutlich zu übersteigen. Der Pokalwettbewerb wurde seit dem […]

todayJuli 18, 2017


0%