2020

18. Mai 2020 – Sport des Tages

todayMai 18, 2020

share close

Internationaler Sport
Rugby
In Südafrika steht der Rugby-Dachverband SA Rugby aufgrund der COVID19-Pandemie vor dem finanziellen Zusammenbruch. Nun sei mit allen Interessensvertretern eine Kürzung des Budgets um 1,2 Milliarden Rand vereinbart worden. Ansonsten sei nur die Insolvenz ein Ausweg gewesen. Unter anderem werde das Budget bei den Wettbewerben um fast 50 Prozent gekürzt. Auch Gehaltskürzungen von 13 Prozent seien Teil der Einsparmaßnahmen. Außer einem Sechs-Mannschaften-Wettbewerb mit den Bulls, Lions, Sharks, Stormers, Cheetahs und Southern Kings seien keine weiteren nationalen Wettbewerbe vorgesehen.

Fußball
Die Fußballbundesliga in Deutschland hat als erste große Liga weltweit ihren Betrieb wiederaufgenommen. Am Wochenende fand der 26. Spieltag der ersten Bundesliga in leeren Stadien, aber als Liveübertragung in 160 Länder der Welt statt. Damit hat die Bundesliga mehr Aufmerksamkeit als jemals zuvor erhalten. Gewinnen konnte unter anderem Dortmund im Revierderby mit 4 zu 0 gegen Schalke. Auch Hertha, Wolfsburg, Gladbach und Bayern setzten sich durch. Unentschieden trennten sich Leipzig und Freiburg sowie Düsseldorf und Paderborn. In der Tabelle liegen die Bayern mit 58 Punkten weiterhin vier Zähler vor Dortmund. Dahinter befindet sich Gladbach mit 53 Punkten

Formel 1
Das Formel-1-Rennen im belgischen Spa darf Ende August stattfinden. Nicht zugelassen seien aber Zuschauer. Darauf verständigten sich die Offiziellen der Rennserie und der belgische Staat. Die aktuelle Formel-1-Saison hat bisher noch nicht begonnen. Letzten Plänen nach sollen nur noch maximal 18 Rennen, wahrscheinlich gar nur 15, stattfinden. Zudem könnten diese bis in den Januar ausgetragen werden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

15. Mai 2020 – Nachrichten am Nachmittag

Der vor Kurzem gefundene junge Swakopmunder Sanitäter wurde nicht ermordet. Dies gab die Polizei aufgrund der Obduktionsergebnisse bekannt. Es habe sich vielmehr um einen grausamen Selbstmord gehandelt. Die verkohlten sterblichen Überreste des 28-Jährigen waren vergangene Woche in der Küstenstadt gefunden worden. Einen Abschiedsbrief habe er nicht hinterlassen. Der Kriminalfall werde damit geschlossen. Das Bildungsministerium befindet sich weiterhin in intensiven Gesprächen zur Öffnung der Schulen. Eine Entscheidung hierzu sei noch nicht gefallen, da man möglichst alle Interessensgruppen berücksichtigen wolle, betonte das […]

todayMai 15, 2020


0%