2019

19. Juni 2019 – Sport des Tages

todayJuni 19, 2019

share close

Namibischer Sport

Boxen

Namibias Mittelgewichtsboxer Walter “The Executioner” Kautondokwa liegt nun auf Platz 10 in der Weltrangliste der WBO. Es ist das erste Mal seit seinem verlorenen WM-Titelkampf im Oktober letzten Jahres. Zu dem Zeitpunkt war Kautondokwa Weltranglistenzweiter. Bisher hat er nur den einen seiner insgesamt 19 Profikämpfe verloren. Ziel sei es erneut das Recht zu erkämpfen um den Weltmeistertitel anzutreten.

Cricket

Namibia steigt im September in die vorletzte Qualifikationsrunde zur Cricket-WM 2022 ein. Zunächst geht es in den USA gegen den Gastgeber sowie Papua-Neuguinea. Im nächsten Tri-Nations-Turnier geht es dann im Januar im Oman gegen den Gastgeber und die Vereinigte Arabischen Emirate. Im April 2020 steht dann das Turnier in Namibia gegen Nepal und Schottland an. Es folgen weitere im Juni, September und Dezember 2020 sowie August, September und November 2021. Die besten drei Mannschaften der zwölf League-Two-Mannschaften kommen in die Hauptqualifikation zur WM.

Internationaler Sport

Tennis

Andrea Petkovic ist zum Auftakt des WTA-Turniers auf der spanischen Ferieninsel Mallorca ebenso wie Anna-Lena Friedsam ausgeschieden. Angelique Kerber, die ehemalige deutsche Nummer 1 der Welt, steht im Achtelfinale. – Im englischen Birmingham hat Julia Görges, an Nummer 8 gesetzt, die zweite Runde erreicht. In London steht der Südafrikaner Kevin Anderson ebenso in Runde 2, dem Achtelfinale. – Beim Heimturnier in Halle verloren zum Auftakt die Deutschen Peter Gojowczyk, Rudolf Molleker, Mats Moraing und Philipp Kohlschreiber. Eine Runde weiter sind hingegen Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

18. Juni 2019 – Nachrichten am Abend

Zwei Aufsichtsratsmitglieder der Technologie- und Wissenschaftsuniversität NUST haben ihr Amt niedergelegt. Vorsitzende Esi Schimming-Chase und Kondjeni Nkandi teilten ihre Entscheidung dem Ministerium für Höhere Bildung mit. Es gäbe entgegen anderslautender Medienberichte aber kein böses Blut zwischen dem Ministerium und den beiden Personen, unterstrich der nun amtierende Vorsitzende Goms Menetté. Einzelheiten zu den Gründen wurden nicht bekanntgegeben. Es würde aber von allen Seiten im besten Interesse der Uni gehandelt werden, heißt es. Im März war bereits überraschend der Vizekanzler der Uni […]

todayJuni 18, 2019


0%