2021

19. Juni 2021 – FarmerNews

todayJuli 19, 2021

share close

Erstmals wurde im vergangenen Monat der erste namibischen Wagyu-Ochse geschlachtet. Dies ist ein besonderes Kapitel in der erst wenige Jahre alten Zucht im Land. Die aus Japan stammende Rasse ist für ihr hochwertiges, marmorartig durchzogenes Fleisch bekannt. Die Produkte gelten als die teuerste auf dem weltweiten Fleischmarkt. Zuchtgrundlage sind Samen eines Bullen aus Japan, die in lokalen Beefmaster-Sussex-Rindern genutzt werden. Lokale Schlachthöfe wurden bereits in der Verarbeitung von Wagyu angelernt, damit kein kostbares Fleisch verloren gehe. Beaufsichtigt werde Zucht in Namibia von der Namibia Wagyu Breeders’ Association, die eng mit dem World Wagyu Council zusammenarbeitet.

 

Trotz der laut dem Landwirtschaftsministerium bisher sehr erfolgreichen Impfaktion gegen die Maul- und Klauenseuche soll sich diese in der Region Sambesi deutlich ausbreiten. Bisher sei diese bei knapp 800 Rinder nachgewiesen worden. Vor allem im Osten der Region soll sich diese weiter ausbreiten. Die Impfquote läge bei 93 Prozent oder mehr als 68.500 Rinder, heißt es. Um einer weiteren Verbreitung der MKS Herr zu werden, sollen nun kurzfristig noch mehr Rinder geimpft werden.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  In den nördlichen kommerziellen Farmgebieten bleibt es warm um 25 Grad am Tag und um 10 Grad in den Nächten. Zum Ende der Woche nachts kühler bei 7 Grad.  am Tag und um 10 Grad in den Nächten. Im Mais-Dreieck, ebenso wie in allen anderen Landesteilen, insgesamt kühler. Tagsüber 21 bis 24 Grad, nachts um 8 Grad. Ebenfalls zum Wochenende nachts deutlich kühler bei 2 Grad. Im Osten und um Windhoek stets nur um 20 Grad am Tag und 5 Grad in den Nächten. Mit Frost muss ab Donnerstag gerechnet werden. Im Süden ab der Wochenmitte nur noch 13 Grad tagsüber und 0 Grad in den Nächten. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“. Es wurden praktisch keine Veldfeuer gemeldet. Die UV-Strahlung ist mit einem Wert von 5 bis 7 „moderat“ bis „hoch“.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

19. Juli 2021 – Sport am Morgen

Namibischer SportRadsportDan Craven wird Namibia nicht bei den Olympischen Spielen im Straßenrennen vertreten. Er wurde kurz vor seiner Abreise nach Japan positiv auf das Coronavirus getestet. Die Namibian Cycling Federation NCF hat deshalb beim Welt-Radsportverband beantragt, dass der Quotenplatz durch Tristan de Lange eingenommen wird. Er soll am kommenden Samstag für Namibia über die 233 Kilometer ins Rennen gehen. Für Craven wären es die dritten Olympischen Spiele gewesen. Ebenso wird der ehemalige namibische Radsportstar Mannie Heymanns nun als Teammanager mitreisen, […]

todayJuli 19, 2021


Ähnliche Beiträge


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.