2018

19. November 2018 – Nachrichten am Mittag

todayNovember 19, 2018 2

share close

Erneut will die Stadtverwaltung von Windhoek zahlreiche Straßen umbenennen. Diesmal gehe es laut einer Zeitungsanzeige um acht Straßen, wovon sich die meisten im Westen und Nordwesten der Stadt befinden. Mit der Feldstraße soll aber auch eine der prominentesten Straßen im Zentrum der Stadt einen neuen Namen erhalten. Sie soll nach dem Wunsch der Stadträte in Zukunft nach dem ersten Präsidenten Botswanas, Seretse Khama, benannt werden. An der Straße liegt auch der Hauptsitz der Zollgemeinschaft des Südlichen Afrika SACU.

Die Afrikanische Union hat such auf Maßnahmen gegen zahlungsunwillige Mitgliedsstaaten geeinigt. Dies ist das Ergebnis des Treffens der Staatschefs in Addis-Abeba. Seit zwei Jahren seien die Reformen geplant gewesen, wurden aber von einigen Mitgliedsstaaten stets blockiert. Die AU-Kommission solle ab sofort nur noch von den 55 Mitgliedstaaten und nicht mehr kontinentsferner Hilfe finanziert werden und mehr Macht erhalten. Aktuell werde die AU noch zu 54 Prozent von Entwicklungshilfe finanziert. In Zukunft soll es nur noch sechs anstatt acht Kommissaren geben und der Friedensfonds soll ausgebaut werden.

In Ägypten sind seit Ende Oktober mindestens 40 Vertreter von Menschenrechtsgruppen festgenommen worden. Sie würden an unbekannten Orten festgehalten, erklärte die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. Viele von ihnen hätten Familien von politischen Gefangenen unterstützt. Die Organisation forderte die ägyptischen Behörden auf, die Aufenthaltsorte der Festgenommenen zu nennen. Zudem müsste alle die Möglichkeit bekommen, vor einem Richter gegen ihre Inhaftierung vorgehen zu können.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2018

19. November 2018 – Nachrichten am Morgen

Der Veteranen-Fonds hat jahrelang ohne schriftlich fixierte finanzielle Richtlinien Milliardensummen verwaltet. Das gehe aus dem Bericht des Generalrechnungsprüfers Junias Kandjeke für die Jahre 2013 bis 2016 hervor, berichtet der Namibian. Auch sei kein Kassenbuch geführt worden. Neben einigen fehlenden Aufstellungen und Transaktionen habe Kandjeke zudem mehrere Unregelmäßigkeiten festgestellt. Laut Bericht hat der Veteranen-Fonds innerhalb der betreffenden vier Jahre fast vier Milliarden Namibia Dollar erhalten. Der Fonds zahlt Veteranen des Unabhängigkeitskampfes monatliche Zuschüsse und Starthilfen für selbstständige Unternehmungen. Hauptproblem des Haushaltes […]

todayNovember 19, 2018


0%