2015

19. Oktober 2015 – Nachrichten am Mittag

todayOktober 19, 2015

Hintergrund
share close

Die namibische Tourismusbranche hat sich im zweiten Quartal 2015 schwergetan. Das geht aus dem Tourism Index der First National Bank of Namibia und der Tourismus-Dachorganisation FENATA hervor. Demnach ist der Index vor allem wegen einer geringeren Nachfrage nach Flügen um etwa 12 Punkte gesunken. Eine Umfrage unter Tourismusunternehmen hatte ergeben, dass mehr als ein Drittel der Befragten die Geschäfte als schlecht bis sehr schlecht einschätzen. Zuletzt hatte das namibische Statistikamt von einem stark wachsenden Tourismusmarkt gesprochen.

Dresden erwartet heute zehntausende PEGIDA-Anhänger. Anlass ist der Jahrestag der Gründung der islamfeindlichen Bewegung. Parteien, Gewerkschaften und Kirchen rufen unter dem Motto „Herz statt Hetze“ zu einer Gegendemonstration auf. Innenminister de Maiziere bezeichnete die PEGIDA-Organisatoren als Rechtsextremisten und Rattenfänger, denen man nicht folgen dürfe.

Trotz Kälte und Regen hat die slowenische Polizei etwa 2000 Flüchtlinge an der Grenze zu Kroatien gestoppt. Hintergrund ist die Entscheidung der Regierung, die Aufnahmekapazitäten zu begrenzen. Die Flüchtlinge waren mit einem Zug angekommen und wollten zu Fuß weiterreisen. Zunächst durften nur Frauen und Kinder die Grenze passieren. Später ließ die Polizei weitere 350 Menschen durch. Der kleine EU-Staat ist zum neuen Transitland für die Flüchtlinge auf dem Weg nach Nord- und Mitteleuropa geworden, nachdem Ungarn seine Grenzen geschlossen hat.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt schaltet sich in die Affäre um mögliche Bestechungsgelder bei der Vergabe der Fußball-WM 2006 ein. Sie prüft, ob es einen Anfangsverdacht für ein Ermittlungsverfahren gibt. Der Spiegel hatte von einer schwarzen Kasse berichtet, mit der Stimmen für die WM-Vergabe gekauft sein könnten. Der DFB will nun rechtlich dagegen vorgehen.

Erste erfreuliche Niederschläge gingen gestern vor allem im Nordosten Namibias nieder. So meldete das Wetternetzwerk SASSCAL gut 9,5 Millimeter von der Station Sonop sowie sechs Millimeter aus Tsumkwe. Von der WABI Game Lodge am Rande des Waterbergs wurden 5,0 Millimeter Regen gemeldet. Nordöstlich von Tsumeb fielen 2,5 Millimeter, bei Hochfeld 1,5 Millimeter Niederschlag.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2015

19. Oktober 2015 – Sport am Morgen

Namibischer Sport Fußball In Namibias Premier League fanden am Wochenende die Spieltage 8 und 9 statt. Herbei konnte Julinho Sporting gegen UNAM 2 zu 2 spielen. Zudem besiegten die Tigers den Flamingo FC aus Rehoboth mit 1 zu 0, während Orlando Pirates 2 zu 1 gegen die Chiefs aus Rundu gewann. Young Chief spielte 2 zu 2 Unentschieden gegen die Civics. Die Mighty Gunners aus Otjiwarongo gewannen 2 zu 0 […]

todayOktober 19, 2015


0%