2023

2. Juni 2023 – FarmerNews

todayJuni 2, 2023

Hintergrund
share close

Landscape of Sesriem, Namibian desert

Das Landwirtschaftsministerium hat eine überarbeitete Durchführungsordnung für die Landreform genehmigt. Damit sollen vor allem Farmarbeiter bessergestellt werden. Solche, die teilweise seit Jahrzehnten auf einer Farm arbeiten und sich mit den Gegebenheiten auskennen, sollen nun bei der Landumverteilung bevorzugt behandelt werden. Zudem soll die Möglichkeit geben, dass das staatliche Umsiedlungsland nach einer Probezeit von z. B. zehn Jahren gekauft werden kann. Dies ermögliche besseren Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten.

Auch für den Juni ist die Einfuhr zahlreicher Feldfrüchte vom Namibian Agronomic Board untersagt worden. Hintergrund ist die Deckung des Bedarfs durch lokale Produzenten. Solche Einschränkungen wurden für elf der 20 regulierten Arten ausgesprochen. Frei eingeführt werden dürfen, unter Beachtung der normalen 47-Prozent-Lokalproduktionsregel, unter anderem Kartoffeln, Karotten, Wassermelone und Spinat. Gänzlich verboten ist unter anderem der Import von Squash, Zwiebeln, Süßkartoffeln und Tomaten.

Nach dem Ausbruch des Krim-Kongo-Fiebers in Namibia hat sich auch das Landwirtschaftsministerium in die Bekämpfung eingeschaltet. Man wolle vor allem die Ausbreitung von Zecken verhindern. Diese sind Träger des Nairovirus, welches Krim-Kongo-Fieber auslöst. Viehproduzenten sind daher aufgerufen, Pestizide zur Zeckenbekämpfung einzusetzen. Zudem sollten Tiere regelmäßig auf Zecken untersucht und beim Schlachten immer auf Schutzkleidung geachtet werden. Das Veterinäramt will zudem Maßnahmen zur Zeckenbekämpfung bei Tiersammelstellen und -veranstaltungen durchsetzen. Das Gesundheitsministerium hatte in der vergangenen Woche einen Fall von Krim-Kongo-Fieber in Namibia bestätigt. Der betroffene Patient war Mitte Mai in einem Privatkrankenhaus in Windhoek verstorben.

Die Wetteraussichten fürs Wochenende:  Im Norden und dem Mais-Dreieck bleibt es bei 31 Grad tagsüber und 13 Grad nachts sommerlich. Gen Süden wird es bei 25 Grad am Tag und teilweise nur vier Grad nachts frischer. Im Süden deutlich wechselhafter und kälter mit Temperaturen unter 20 Grad am Tag Die UV-Strahlung ist mit einem Wert von 6 weiterhin „hoch“.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Ähnliche Beiträge


Invalid license, for more info click here
0%