2020

20. April 2022 – Sport des Tages

todayApril 20, 2022

share close

Am Sonntag finden die Meisterschaften der African Cycling Confederation in Windhoek statt. Das Rennen wird auf den IJG Trails auf der Farm Windhoek über die Bühne gehen. Die Veranstalter rechnen mit etwa 250 Teilnehmern aus bis zu zehn Nationen. Fixstarter sind unter anderem Südafrika, Tunesien und Kenia. Die Rennfahrer werden in sechs Gruppen geteilt. Laut der Namibian Cycling Federation ist Namibia die zweitbeste afrikanische Mountain Bike-Nation. Auf Platz 1 liegt Südafrika.

Der Erongo Governor’s Cup hat drei Gewinner. Walvis Bay Urban hat den Pokal im Fußball geholt. Das Netzball-Team aus Swakopmund konnte sich gegen Omaruru durchsetzen. Und Karibib hat im Volleyball gegen Arandis gewonnen. Der Governor’s Cup wurde über das Osterwochenende in Swakopmund ausgetragen, zum ersten Mal nach zwei Jahren Corona-Pause.

Die namibischen Medaillenträger der Paralympics sind mit ihren Medaillen in Namibia angekommen. Bei den Paralympics in Tokyo 2020 haben sie eine Silber- und eine Bronzemedaille errungen. Die Sportler und ihre Begleiter bekommen ihre Preisgelder über die kommenden zwei Jahre monatlich ausbezahlt. Das soll sie dabei unterstützen, sich auf die paralympischen Spiele in Paris 2024 vorzubereiten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Frühwarnsystem für Naturkatastrophen in Kunene geplant

Die Kunene-Region soll ein Frühwarnsystem bekommen, das vor Umweltkatastrophen wie Dürren warnen soll. Die Meteorologieanstalt und der Environmental Investment Fund haben ein Abkommen darüber unterzeichnet. Knapp eine Million Namibia Dollar sollen in ein Frühwarnsystem fließen, das speziell auf die Kunene-Region zugeschnitten ist. Außerdem sollen dort vier automatische Wetterstationen gebaut werden. Allerdings müssen noch weitere Gelder aufgebracht werden, um das Projekt umzusetzen. Das Frühwarnsystem soll dabei helfen, die Bevölkerung auf Umweltkatastrophen […]

todayApril 20, 2022


0%