2023

20. Januar 2023 – FarmerNews

todayJanuar 20, 2023

Hintergrund
share close

Die Landwirtschaftsunion NAU hat ihre Mitglieder aufgerufen sich unbedingt an die Frist zur Abgabe der Gesundheitsdeklarationen für Nutzvieh zu halten. Diese müssen bis zu 31. Januar 2023 eingereicht werden. Dies sei eine rechtliche Verpflichtung, die aber jedes Jahr wieder von einzelnen Farmern nicht fristgerecht erfüllt würde. Die Erklärungen müssen für Januar bis Juni und Juli bis Dezember eingereicht werden und dürfen das Distriktbüro des Staatsveterinärs nicht später als 30 Tage nach Ende des Erklärungszeitraums abgegeben werden. Bei Versäumen werden die Tiere des Farmers nicht zum Handel oder Schlachten zugelassen.

Das Landwirtschaftsministerium hat zuletzt mehr als 72 Kilometer illegal errichtete Zäune in den Regionen Kavango-West und Ohangwena abgebaut. Das illegale Abgrenzen von Kommunalland sei in allen Regionen mit Kommunalgebieten ein zunehmendes Problem. Deshalb werde man nun möglichst schnell, zusammen mit Arbeitern des Nationalen Jugenddienstes, diese Zäune abreißen. Das konfiszierte Zaunmaterial werde versteigert und soll so die zum Abriss nötigen Arbeiten finanzieren. Eindringlich wurden Kommunalfarmer davor gewarnt, Gebiet abzuzäunen, da das Land dem Gesetz nach allen Einwohnern gleichermaßen gehöre.

Namibia hat einen neuen Rekord bei der Tafeltraubenernte gemeldet. Es wurden erstmals neun Millionen Kartons ausgeführt. Dies sind fast fünf Prozent mehr als zunächst in Aussicht gestellt. Die Tafeltrauben gehen vor allem auch nach Deutschland, wo sie unter anderem bei einem großen Discounter zu kaufen sind. Etwa zwei Prozent der Jahresproduktion verbleibt in Namibia. Geholfen haben dem Export diesmal auch, dass anders als in den zwei Jahren zuvor Container und Frachtschiffe einfacher verfügbar waren.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Zerstörter Strandbereich an der Großen Bucht bei Lüderitz; © Lüderitz Marine Research/Facebook

2022

„Sandarbeiten“ in der Großen Bucht wohl rechtens

Die von Lüderitz Marine Research in den Sozialen Medien in Frage gestellten Erdarbeiten am Strand der Großen Bucht bei Lüderitz sind scheinbar rechtens. Dies geht aus einer Stellungnahme des Fischereiministeriums hervor. Demnach gehe aus ersten Informationen hervor, dass ein Unternehmen eine befristete Lizenz erhalten habe, um den angelandeten Seetang zu gewinnen. Im Rahmen dieser Gewinnung sei mit schweren Gerätschaften auch in tieferen Bereichen des Strandes gesucht worden. Das Ministerium begrüße […]

todayJanuar 20, 2023


Ähnliche Beiträge


0%