2022

20. Mai 2022 – FarmerNews

todayMai 20, 2022

Hintergrund
share close

Die Landwirtschaftsunion NAU sieht sich einer großen Zahl von Nachfragen bezüglich der Landsteuer-Festsetzungen ausgesetzt. In einer Sonderbekanntmachung erklärte nun die NAU erneut die Berechnungsgrundlage der Landsteuer. So gehe es um den unentwickelten Landwert. Von diesem Wert sind für das Finanzjahr 2016/17 und die ersten sieben Monate 2017/18 0,75 Prozent zu zahlen. Seitdem beträgt die Landsteuer für landwirtschaftliche Nutzfläche lediglich noch 0,4 Prozent. Für das Finanzjahr 2019/20 wurde die Steuer einmalig auf null gesetzt, um die Auswirkungen der Dürre und der COVID19-Pandemie abzufedern. Die NAU rät allen Farmern, die Steuer bis zum Stichtag 31. Oktober zu begleichen.

Das Landwirtschaftsunternehmen Agra führt zum elften Mal das jährliche „Weaner Champion Series“ durch. Insgesamt stehen 21 Auktionen zwischen Ende Juni und Mitte September auf dem Plan. Sie werden landesweit von Karasburg im Süden bis Grootfontein im Norden durchgeführt. Erstmals werden auch Auktionen in Talismanus, Okanjatu, Okakarara und Aminius organisiert. Die Serie dient den Produzenten vor allem dazu, ihre Absatzkälber zu präsentieren und neue Märkte, insbesondere in Kommunalgebieten, zu erschließen.

Das Landwirtschaftsministerium hat ein Angebot der Agronomic Producersַ Association APA zur Übernahme der staatlichen Bewässerungsfeldbauprojekte im Norden des Landes abgelehnt. Das Landwirtschaftsministerium war auf die Suche nach einer kurzfristigen Lösung für die Wintermonate gegangen. APA habe hingegen für die sogenannten Green Schemes ein Angebot über drei Jahre gemacht. Dies erfordere jedoch einen öffentlichen Ausschreibungsprozess. Derzeit sei es dem Ministerium nach wichtig, vor allem Weizen anzubauen, da man mit einer Knappheit aufgrund des Ukraine-Krieges rechnen muss. Namibia habe aber die Möglichkeiten, durch eigenen Anbau durch die Krise zu kommen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Südafrika: Eskom meldet erneuten Fall von Sabotage

Der südafrikanische Stromversorger Eskom hat einen weiteren Fall von Sabotage an einem Kraftwerk vermeldet. Demnach soll die Wiederaufnahme des Betriebs beim Tutuka-Kraftwerk in Folge eines durchtrennten Kabels und einer zerstörten Luftleitung um drei Tage verzögert worden sein. Laut Eskom müsse der Täter detaillierte Kenntnisse der Sicherheitsvorrichtungen der Anlage gehabt haben. Zudem seien die Sabotageakte in einem nur Angestellten zugänglichen Bereich durchgeführt worden. Der Fall wurde der Polizei gemeldet. Dem Stromversorger […]

todayMai 20, 2022


Ähnliche Beiträge


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.