2016

20. Oktober 2016 – Sport am Abend

todayOktober 20, 2016 1

share close

Sport in Namibia

Fußball

Namibias Nationalmannschaft hat sich im Nationen-Ranking des Weltverbandes FIFA verbessert. Wie aus der heute veröffentlichten Oktober-Rangliste hervor geht, werden die Brave Warriors nun auf Rang 118 und damit um drei Plätze besser als im vergangenen Monat geführt. In dem Zeitraum hat das Team allerdings kein offizielles Länderspiel bestritten und konnte damit keinen direkten Einfluss von seine Positionierung nehmen.
Deutschland steh nach ihren Siegen im Oktober unterdessen wieder auf dem zweiten Platz. Die Auswahl machte einen Platz gut. Damit ist Deutschland erster Verfolger von Spitzenreiter Argentinien. Brasilien folgt auf Platz drei, vor Belgien. Den größten Sprung nach vorne machte Montenegro, das sich um 49 Plätze auf Rang 56 verbesserte.

Sport international

Olympische Spiele

40 Jahre nach den letzten Olympischen Winterspielen in Innsbruck und Tirol prüft die Region sehr ernsthaft eine Bewerbung um die Spiele 2026. Es werde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, erklärte das Österreichischen Olympischen Komitee. Sobald die Studie vorliege, solle eine Entscheidung fallen. Eine etwaige Volksbefragung ließen die politisch Verantwortlichen vorerst offen.

Tennis

Jan-Lennard Struff hat beim Turnier in Antwerpen das Viertelfinale erreicht. Er setzte sich am Nachmittag gegen den Franzosen Gilles Simon mit 6:4 und 6:4 durch. Der 26-Jährige bekommt es nun erneut mit einem Franzosen, dem Weltranglisten-19. Richard Gasquet zu tun.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

20. Oktober 2016 – Nachrichten am Abend

Die Umweltverträglichkeitszulassung zum Abbau von Phosphat vor Namibias Küste bleibt bestehen. Dies gab das Umweltministerium am Vormittag auf einer Pressekonferenz bekannt. Es seien alle internationalen und nationalen Vorgaben eingehalten, die in zahlreichen Studien die möglichen Umwelteinflüsse des Abbaus bestmöglich analysiert haben. Da noch nirgendwo auf der Erde Phosphat im Meer abgebaut wird, seien Vergleiche mit anderen Staaten oder Regionen nicht möglich. Die auf drei Jahre befristete Genehmigung enthalte zahlreiche Vorgaben, die einen sofortigen Abbaustopp ermöglichen, sobald wissenschaftliche Studien eine nachhaltige […]

todayOktober 20, 2016 1


0%