2022

200 Fälle von Polizeigewalt seit 2011 zur Anzeige gebracht

todayOktober 17, 2022

Hintergrund
share close

Seit 2011 wurden offiziell rund 200 Fälle von Polizeigewalt registriert. Dies berichtet der Namibian unter Berufung auf Polizeisprecherin Kauna Shikwambi. In 37 Fällen seien Kompensationszahlungen geleistet worden. Diese hätten eine Höhe von 2,8 Millionen Namibia Dollar. Insgesamt habe es 151 zivilrechtliche Klagen gegen Polizisten gegeben. 63 Fälle seien immer noch nicht abgeschlossen, während in 100 den Polizeibeamten keine Schuld nachgewiesen werden konnte. Shikwambi wies daraufhin, dass die Bürger sich dem rechtlich korrekten Vorgehen der Polizei nicht in den Weg stellen sollten. Hingegen seien unangemessene Gewaltanwendung und willkürliche Festnahmen illegal und sollten zur Anzeige gebracht werden.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Erste gute Regenfälle in der Saison niedergegangen

In den vergangenen Tagen sind die ersten stärkeren Regenfälle der neuen Saison niedergegangen. So wurden unter anderem bis zu 15 Millimeter aus Windhoek und fünf Millimeter aus der Hochfeld-Umgebung gemeldet. Auch im Etosha-Nationalpark und im Süden des Landes bis nach Keetmanshoop wurden erste Niederschläge registriert. An der zentralen Küste soll es ebenfalls teils kräftige Regenfälle gegeben haben. Für die gesamte Woche kann laut internationalen Wetterportalen landesweit mit weiteren Niederschlägen gerechnet […]

todayOktober 17, 2022 3


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.