2019

21. Mai 2019 – Nachrichten am Abend

todayMai 21, 2019

share close

Für Bildungsministerin Katrina Hanse-Himarwa wird es in ihrem Gerichtsverfahren wegen Vetternwirtschafts eng. Die Staatsanwaltschaft hat in ihrem Schlussplädoyer einen Schuldspruch in allen Anklagepunkten gefordert. Sie habe ohne Frage Personen von der Liste für die Zuteilung von Häusern des Massenwohnungsbauprojektes streichen und durch Namen von Verwandten ersetzen lassen. Dieses alles soll sich zu Zeiten zugetragen haben, als Hanse-Himarwa noch Gouverneurin der Region Hardap war. Sie müsse deshalb die volle Härte des Gesetzes wegen Korruption zu spüren bekommen, sagte die Staatsanwaltschaft.

Erneut ist der Polizei ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. In Rehoboth konnten sieben Personen festgenommen werden, wie NAMPOL mitteilte. Sie hatten Drogen im Wert von mindestens 15.000 Namibia Dollar bei sich. Es habe sich um Cannabis und Mandrax-Tabletten gehandelt. Die Täter, die an vier verschiedenen Orten festgenommen worden, sind zwischen 26 und 35 Jahre alt. Sie alle waren bereits gestern dem Haftrichter vorgeführt worden und bleiben in Haft.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

21. Mai 2019 – Nachrichten am Mittag

Nur jeder fünfte neue Student dem Unterstützung durch den staatlichen Studentenfonds NSFAF zusteht, erhält in diesem Jahr Geld. Dies teilte der Fonds mit. Demnach stünde aufgrund des eingeschränkten Budgets nicht mehr Geld zur Verfügung. Insgesamt hätten sich knapp 25.000 Studenten um Unterstützung beworben, wovon 15.000 eine Zusage erhalten hätten. Geld stehe aber im Haushalt 2019/20 nur für knapp 3000 Studenten zur Verfügung. Es fehlen fast 650 Millionen Namibia Dollar, hieß es. Altstudenten würden in diesem Jahr mit mehr als einer […]

todayMai 21, 2019


0%