2019

21. Mai 2019 – Nachrichten am Mittag

todayMai 21, 2019

share close

Nur jeder fünfte neue Student dem Unterstützung durch den staatlichen Studentenfonds NSFAF zusteht, erhält in diesem Jahr Geld. Dies teilte der Fonds mit. Demnach stünde aufgrund des eingeschränkten Budgets nicht mehr Geld zur Verfügung. Insgesamt hätten sich knapp 25.000 Studenten um Unterstützung beworben, wovon 15.000 eine Zusage erhalten hätten. Geld stehe aber im Haushalt 2019/20 nur für knapp 3000 Studenten zur Verfügung. Es fehlen fast 650 Millionen Namibia Dollar, hieß es. Altstudenten würden in diesem Jahr mit mehr als einer Milliarde Namibia Dollar unterstützt werden.

Die Eintrittspreise zu den staatlichen Schutzgebieten im Land werden frühestens zum 1. Januar 2020 angehoben. Dies bestätigte der Pressesprecher des Umweltministeriums, Romeo Muyunda, auf Nachfrage gegenüber Hitradio Namibia. Zuvor müsste die neue Preisstruktur, die massive Anhebungen vor allem für ausländische Reisende vorsieht, erst noch genehmigt werden. Um nicht überraschend und kurzfristig zur Hauptsaison die Preise anzuheben, werde dieses in der ruhigeren Jahreszeit geschehen. Möglich erscheint sogar auch erst eine Anhebung zum Finanzjahr 2021 am 1. April kommenden Jahres.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

21. Mai 2019 – Nachrichten am Morgen

Der begehrten Fischfluss-Wanderroute im Süden Namibias droht Endes dieses Monats die Schließung wegen akuten Wassermangels. Der staatliche Rastlagerbetreiber Namibia Wildlife Resorts (NWR) will dies allerdings vermeiden und verhandelt daher aktuell mit einem „Gönner“, welcher allerdings nicht bekannt gegeben wird. Dies teilte NWR-Pressesprecher Mufaro Nesongano jetzt auf Nachfrage der Allgemeinen Zeitung mit. Obwohl zu Jahresbeginn zeitweilig besonders gute Niederschläge im tiefen Süden des Landes vermeldet wurden, fließt im Fischfluss kein Wasser mehr. „Wir sind uns der Wassersituation seit einiger Zeit bewusst […]

todayMai 21, 2019


0%