2016

22. Januar 2016 – Nachrichten am Mittag

todayJanuar 22, 2016

Hintergrund
share close

Einweihung der neuen Flugstaffeleinrichtungen; © Mathias Nanghanda/NAMPA

Die namibische Polizei hat ab sofort auch eine Fliegerstaffel in Oshakati stationiert. Diese ergänzt die fliegenden Einheiten in Keetmanshoop und Windhoek. Die neuen Einrichtungen im Norden des Landes, darunter ein Hangar und Hubschrauberlandeplatz, wurden von Generalinspektor Leutnant Sebastian Ndeitunga eingeweiht. Helikopter der Polizei sollen hier in Zukunft stationiert sein, um die Einsatzzeiten im Norden des Landes zu verkürzen.

Die teilweise ergiebigen Niederschläge haben auch gestern angehalten. Der Spitzenwert von fast 35 Millimeter wurde aus Windhoek gemeldet. Auch im Nordosten des Landes und in Okahandja regnete es annähernd 30 Millimeter. Im Osten und Südosten bei Stampriet und Aranos fielen bis zu 15 Millimeter Niederschlag. Für die kommenden Tage ist zunächst kein weiterer Regen vorausgesagt. Indessen sind die Schleusen des Naute-Damms bei Keetmanshoop seit gestern Abend geöffnet. Zurzeit werden 500 Kubikmeter die Sekunde aus dem Stausee entlassen, der am Morgen zu 106 Prozent gefüllt war. Weiterhin findet ein starker Zufluss statt.

Bei einem Bootsunglück in der Ägäis sind erneut Flüchtlinge ums Leben gekommen. Mindestens 15 Menschen, darunter 6 Kinder, starben bei dem Versuch, aus der Türkei nach Griechenland zu kommen. Zwei Boote waren gekentert. Nach weiteren Vermissten wird noch gesucht.

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, kandiert für eine zweite Amtszeit. Das sagte sie einem französischen Fernsehsender. Bereits im Vorfeld hatten sich ihr Heimatland Frankreich, aber auch Deutschland und Großbritannien, für eine erneute Kandidatur ausgesprochen.

Bei der Lufthansa sind weitere Streiks der Flugbegleiter vom Tisch. Deutschlands größte Airline hat sich noch vor Beginn der Schlichtung mit der Gewerkschaft Ufo auf eine Lohnerhöhung geeinigt. Auch beim Thema Altersversorgung ist eine Vereinbarung unterzeichnet worden. Allerdings gibt es laut Lufthansa noch strittige Details. Diese sollen bis Ende Juni in einer Schlichtung geklärt werden. Bis dahin gilt die Friedenspflicht, das heißt Ufo darf die Flugbegleiter nicht zu Streiks aufrufen. Noch offen ist der Tarifkonflikt bei den Piloten. Sie haben bereits 13 Mal gestreikt.

  • Cycmot Namibia _ Local Hearts, Global Minds

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%