2016

22. März 2016 – Nachrichten am Morgen

todayMärz 22, 2016

Hintergrund
share close

Präsident Geingob; © Joseph Nekaya/NAMPA

Alle Bürger Namibias müssen an einem Strang ziehen, um die Armut im Land zu bekämpfen. Dazu habe Präsident Hage Geingob gestern während der offiziellen Feier von 26 Jahren Unabhängigkeit in Windhoek aufgerufen, meldet die Presseagentur Nampa. Im voll besetzten Independence Stadion verwies er erneut auf das Harambee-Wohlfahrts-Programm, das mit Beginn des neuen Finanzjahrs am 1. April startet. Darin ist ein monatlicher Sozialbeitrag an Bedürftige vorgesehen. Zugleich betonte Geingob, neben dem Kampf gegen Armut führe man einen Kampf gegen Korruption. Ausländische Investoren seien willkommen, müssten sich jedoch an Ausschreibungsverfahren der Ministerien halten anstatt zu versuchen, mit ihm zu verhandeln.

Der Korruptionsprozess gegen den Anwalt Dirk Conradie und seine Geschäftspartnerin Sara Damases beginnt Anfang August. Das berichtet die Allgemeine Zeitung. Am letzten Termin des Vorverfahrens am Freitag hätten beide Angeklagten auf unschuldig plädiert. Conradie beharre zudem darauf, die ihn belastenden Tonaufnahmen seien widerrechtlich zustande gekommen und daher unzulässige Beweise. – Er und Damases wurden 2012 verhaftet. Als Vorstandschef von MTC soll Conradie versucht haben, Damases Anteile an einer Werbeagentur zu verschaffen, indem er einen Auftrag von 60 Millionen Dollar versprach.

Die Namibia Airports Company (NAC) gerät erneut wegen einer korruptionsverdächtigen möglichen Auftragsvergabe in die Schlagzeilen. Wie der Namibian berichtet, hat die NAC eine Grundsatzvereinbarung mit der britischen Firma Westminster Aviation Security unterzeichnet. Es gehe um Sicherheitsdienste für drei lokale Flughäfen mit einer Laufzeit von 25 Jahren. Laut Bericht hatte das Unternehmen der Direktorin der Luftfahrtbehörde (DCA), Angeline Simana angeboten, die Studiengebühren ihres Sohnes in Höhe von einer Million Namibia Dollar zu zahlen. Simana ist an der Entscheidung über die Auftragsvergabe beteiligt.

Bei seinem Besuch in Kuba hat US-Präsident Obama von einem Neuanfang zwischen beiden Ländern gesprochen. Nach einem Treffen mit dem kubanischen Staatschef Raúl Castro lobte Obama die Fortschritte in dem sozialistischen Land, gleichzeitig sprach er aber auch Differenzen bei den Menschenrechten und der Demokratie an und rief zu weiteren Reformen auf. Heute wird Obama eine Rede halten, die auch im kubanischen Staatsfernsehen übertragen wird. Obamas Besuch ist der erste eines US-Präsidenten seit fast 90 Jahren.

In Mali ist die Ausbildungsmission der EU angegriffen worden. An dem Hotel in der Hauptstadt Bamako waren am Abend Schüsse gefallen. Der Angriff konnte aber abgewehrt werden. Mindestens ein Angreifer sei getötet worden, heißt es. Vonseiten der EU wurde niemand verletzt. An der Mission zur Ausbildung einheimischer Soldaten in Mali ist auch die Bundeswehr beteiligt. Erst im November waren bei einem islamistischen Angriff auf ein Hotel in Bamako 20 Menschen getötet worden.

In Katutura hat ein Mädchen durch einen Verkehrsunfall beide Beine verloren. Wie die Presseagentur Nampa meldet, wurde die Sechsjährige am Samstagabend auf der Straße vor ihrem Elternhaus von einem Pick-Up überrollt. Die Beine mussten sofort amputiert werden, das Mädchen befindet sich noch in kritischem Zustand. Der 24-jährige Fahrer muss sich wegen Alkohol am Steuer verantworten. – Auf der Fernstraße B 1 zwischen Keetmanshoop und Grünau im Süden Namibias starben am Samstag zwei Südafrikaner, als sich ihr Auto überschlug. Zwei wurden schwer und der Fahrer leicht verletzt. Es handelte sich um eine Familie.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Rinder in Namibia; © Charles Tjatindi/NAMPA

2016

18. März 2016 – FarmerNews

Die Folgen der Dürre schlagen zunehmend auf die Preise durch. Die Inflation in Namibia stieg auf 6,1 Prozent, über ein Prozentpunkt mehr als im Dezember. Experten machen dafür neben der Währung vor allem die gestiegenen Lebensmittelpreise verantwortlich. Das liege an der geringen Ernte im Land und der ganzen Region. Die Preise für Mais beispielsweise seien innerhalb von wenigen Monaten um 30 Prozent gestiegen. Der Gouverneur der Otjozondjupa-Region, Otto Ipinge, macht […]

todayMärz 18, 2016


0%