2019

22. Oktober 2019 – Nachrichten am Mittag

todayOktober 22, 2019

share close

Frank Steffen, Chefredakteur der Allgemeinen Zeitung, ist neuer Vorsitzender des Namibischen Redakteursforum EFN. Die ist das Ergebnis der Wahlen am 18. Oktober, wie die EFN nun mitteilte. Vizevorsitzender ist Peter Denk von der öffentlich-rechtlichen NBC. Steffen übernimmt das Amt von Joseph Ailonga, Denk ersetzt Wilfried Hähner von Hitradio Namibia. Neuer Schatzmeister ist Stefan Hugo von One Africa und 99 FM. Geplant sei eine noch engere Zusammenarbeit mit der Kommunikations-Regulierungsbehörde CRAN und die Anerkennung des Staates zur Co-Regulierung durch das EFN.

Morgen sind knapp 925.000 Botswaner zur Wahl eines neuen Parlamentes aufgerufen. Wahlexperten nach könnten erstmals seit Unabhängigkeit die Oppositionsparteien die Regierung stellen. Bereits bei den letzten Wahlen 2014 verlor die regierende Botswana Democratic Party acht Sitze, konnte aber eine absolute Mehrheit mit 37 von 63 Sitzen aufgrund des Mehrheitswahlsystems erhalten. Das Oppositionsbündnis UDC-BCP kam schon damals auf mehr als 50 Prozent der Stimmen, erhielt aber nur 17 Sitze. Erstmals findet die Wahl nicht an einem Samstag statt. Sowohl der morgige Wahltag, als auch der Donnerstag und Freitag wurden zu Feiertagen erklärt. In Botswana wählt das Parlament den Staatspräsidenten.

In Simbabwe sind binnen eines Monats mindestens 55 Elefanten verdurstet oder verhungert. Dies teilte die dortige Wildaufsichtsbehörde mit. Nicht nur seien fünf Millionen Simbabwe von der schlimmsten Dürre in der Geschichte des Landes betroffen, sondern ebenso die Wildtiere, heißt es. Vor allem sei die Wasser- und Nahrungsmittellage im Hwange-Nationalpark, dem wichtigsten des Landes, besorgniserregend. Man gehe davon aus, dass der Park stark von Elefanten überbevölkert sei. Die Rede ist von 50.000 Tieren, obwohl es nur Nahrung und Wasser für maximal 15.000 gebe.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

22. Oktober 2019 – Nachrichten am Morgen

Die meisten Oppositionsparteien sind sich im Vorfeld der Wahlen am 27. November einig darin, dass die Regierung deutlich verkleinert werden müsse. Dies berichtet der Namibian. Eine solche Maßnahme diene nicht nur dafür Geld zu sparen, sondern würde auch die Entscheidungswege deutlich beschleunigen, wie die PDM, LPM und NUDO sagten. Die aktuelle Zahl von 26 Ministerien müsse auf maximal 15 verringert werden, heißt es weiter. Zudem brauche man keine 32 Vizeminister, sondern würde mit lediglich vier absolut auskommen. Vor zehn Jahren […]

todayOktober 22, 2019


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.