2016

22. September 2016 – Nachrichten am Abend

todaySeptember 22, 2016

Hintergrund
share close

First Lady Monica Geingos (li) & US-First Lady Michelle Obama; © Office of the President, Namibia

Namibias First Lady Monica Geingos ist ab sofort eine offizielle Sondervertreterin der Vereinten Nationen. Die 39-jährige wird sich für junge Frauen und heranwachsende Mädchen einsetzen. Die offizielle Ernennungsurkunde soll sie um 17 Uhr namibischer Zeit in New York erhalten. – Seit dem 13. September findet die 71. UNO-Generalversammlung statt. Gestern sprach Staatspräsident Hage Geingob.

Die Mitglieder der Nationalversammlung sehen sich in ihrer Sicherheit bedroht. Hintergrund ist der Fund eines Papiers im Sitzungssaal, dass an Bildungsministerin Katrina Hanse-Himarwa gerichtet war. Die unbekannte Person verlange ein freies Wahlrecht bei der Art der Stimmenabgabe und nicht eine pauschale Pflicht zur Nutzung elektronischer Wahlmaschinen bei Parlaments- und Präsidentschaftswahlen. Parlamentssprecher Peter Katjavivi habe interne Ermittlungen angekündigt. Das nächste Mal könnte es nicht nur ein Blatt Papier, sondern eine Bombe sein, wie einer der Abgeordneten sagte.

Die radikalislamische Hamas und eine Rebellengruppe aus Sri Lanka können damit rechnen, von der Terrorliste der EU gestrichen zu werden. Eine Generalanwältin am Europäischen Gerichtshof hat eine entsprechende Empfehlung abgegeben. Sie macht Verfahrensfehler geltend. Meist folgt das Gericht dieser Einschätzung. 

Im Amazonas-Regenwald im Süden Perus ist ein Brand nach Angaben der Behörden außer Kontrolle. 19.000 Hektar Regenwald sind bisher verwüstet – viele Gemeinden und Tiere seien bedroht. Das Feuer war ausgelöst worden, als Bauern vor etwa zehn Tagen in der Region Weideland anzündeten, um es als Ackerland zu nutzen. Wegen der anhaltenden Dürre in der Region konnten sich die Flammen schnell ausbreiten.

Der Alternative Nobelpreis geht in diesem Jahr u.a. an die unabhängige türkische Zeitung „Cumhuriyet“. Die Stiftung in Stockholm würdigt damit den Einsatz der Journalisten für Meinungsfreiheit. Auch die syrischen Weißhelme werden ausgezeichnet. Die Rettungsorganisation setzt sich im Bürgerkriegsland für zivile Opfer ein. Preisträger sind zudem zwei Menschenrechtlerinnen aus Russland und Ägypten. Mit dem Award würdigt die Stiftung jedes Jahr Personen und Organisationen, die Antworten auf dringende globale Probleme finden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

22. September 2016 – Sport am Abend

Sport in Namibia Fußball Böllerwerfer und andere Krawallmacher im Stadion haften für Geldstrafen, die Vereine wegen ihres Fehlverhaltens zahlen müssen. Das hat der Bundesgerichtshof heute entschieden. Die Richter hatten zu klären, ob es zwischen den Verstößen und den Verbandsstrafen des DFB einen rechtlichen Zusammenhang gibt - was sie bejahen. Damit haben die Clubs grünes Licht, um sich das Geld für die Strafen bei den Tätern zurückzuholen. Fußball Borussia Dortmund muss im kommenden Spiel gegen den SC Freiburg morgen voraussichtlich weiter […]

todaySeptember 22, 2016


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.