2019

23. August 2019 – Nachrichten am Mittag

todayAugust 23, 2019

share close

Auf namibischen Strassen sind gestern bei 4 Verkehrsunfällen insgesamt 7 Menschen ums Leben gekommen. 2 Personen starben etwa 17 Kilometer ausserhalb von Otjiwarongo, während fast zeitgleich 2 weitere Menschen bei einem Unfall zwischen Otavi und Tsumeb verstarben. Gestern Abend kam eine Person etwa 110 Kilometer ausserhalb von Keetmanshoop Richtung Grünau ums Leben. Bei einem weiteren Verkehrsunfall gestern Abend 20 Kilometer ausserhalb von Bethanien nach Keetmanshoop sind 3 Personen gestorben. Die namibische Polizei und der Autounfallfonds MVA ruft Autofahrer auf, besonders an diesem langen Wochenende vorsichtig zu fahren, sich an die Verkehrsregeln zu halten und andere Strassennutzer zu berücksichtigen.

Während einer friedlichen Demonstration in Windhoek gestern, haben Angestellte der Windhoeker Stadtverwaltung eine sofortige Gehaltserhöhung gefordert. Laut einem Vertreter der Gewerkschaft für Angestellte im öffentlichen Dienst (NAPWU) wurde der Stadt bereits im Februar ein Vorschlag zu einer Gehaltserhöhung vorgelegt, doch hätten die Verantwortlichen bisher nicht darauf reagiert. Die Gewerkschaft hat der Stadt Windhoek ein Ultimatum von 14 Tagen gestellt, bevor drastische Schritte eingeleitet würden. Die Stadtverwaltung liess unterdessen verlauten, dass man immer noch darauf warte, dass das Ministerium für städtische und ländliche Entwicklung, den Finanzhaushalt für Kapitalausgaben bewilligt. Die Finanzlage der Stadt Windhoek ist prekär, mit einem derzeitigen Haushaltsdefizit von mehr als 800 Millionen Namibia Dollar.

Die derzeitigen Entwicklungsprojekte bezüglich Strassen, Eisenbahn und Hafen könnten Namibia zu einem wichtigen Transport- und Logistikknotenpunkt verwandeln. Das liess die Walvis Bay Korridor Gruppe diese Woche verlauten. Durch den neuen Container-Terminal in Walvis Bay können jetzt noch mehr Güter nach Botswana, Sambia und Simbabwe transportiert werden. Die Erweiterung der Strecken Walvisbay – Swakopmund, Okahandja – Windhoek und Western Bypass und dem Hosea Kutako Internationalen Flughafen, würden den Logistiksektor weiter unterstützen. Laut einem Bericht zur Lage des namibischen Logistik- und Transportsektors von 2018, könnte die Logistikindustrie mit bis zu 4,6 % zum Brutosozialprodukts Namibias beitragen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

23. August 2019 – Nachrichten am Morgen

Die Oppositionsparteien PDM, NUDO und LPM haben den Rücktritt von Generalstaatsänklägerin Martha Imalwa gefordert. Jene hatte eingeräumt, dass rund 600 Millionen Namibia Dollar des staatlichen Pensionsfonds (GIPF) nicht geortet und die Verantwortlichen des Verlusts nicht belangt werden können. PDM-Präsident McHenry Venaani erklärte gestern laut Allgemeiner Zeitung auf einer Pressekonferenz das er Präsident Hage Geingob schriftlich ersucht habe, Imalwa zu entlassen. Venaani weiter: Zu behaupten, man könne weder den Verbleib des Geldes klären, noch die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen, sei lächerlich. […]

todayAugust 23, 2019


0%