2020

24. Februar 2020 – Nachrichten am Morgen

todayFebruar 24, 2020

share close

Wegen Diebstahls und Geldwäsche folgt ein 48-jähriger Mann nun seiner Ex-Ehefrau für effektive acht Jahre ins Gefängnis. Der Vorsitzende Oberrichter Christie Liebenberg sah es als erwiesen an, dass Isak Serfontein beim Betrug des Ex-Arbeitsgebers seiner ehemaligen Frau beteiligt war. Sie hatte im vergangenen Jahr den Betrug in Höhe von 4,2 Millionen Namibia Dollar gestanden. Er wurde zu 13 Jahren Haft wegen Diebstahls und weiteren sechs Jahren wegen Geldwäsche verurteilt. Fünf Jahre wurden zur Bewährung ausgesetzt, sechs Jahre dürfen parallel verbüßt werden.


Der Grundstein für die Sanierung des Zauns des Etosha-Nationalparks wurde gelegt. Umweltminister Pohamba Shifeta betonte, dass bis zu 500 Millionen Namibia Dollar dadurch eingespart werden können, da das Ministerium die Instandsetzung nun selber stemmen wird. Der Zaun sein in vielen Bereichen seiner insgesamt 824 Kilometer löchrig. Dies führe zu einem Anstieg des Mensch-Wildtierkonfliktes vor alle nördlich und westlich des wichtigsten Tierschutzgebiets Namibias. Einem Privatunternehmen war es nur gelungen 118 Kilometer in fünf Jahren zu sanieren.

Der staatliche Rentenfonds GIPF hat auch im letzten Finanzjahr sein Anlagevermögen deutlich vermehren können. Zum 31. März 2019 lag dieses bei 118,1 Milliarden Namibia Dollar und damit mehr als sechs Prozent über dem Vorjahreswert. Die Zahl der aktiven Mitglieder ging gleichzeitig um etwa 300 auf knapp 102.000 zurück. Gleichzeitig muss der Fonds nun mehr als 40.600 Pensionäre versorgen, fast neun Prozent mehr als 2018. Diese erhielten fast 4,5 Milliarden Namibia Dollar, ein Anstieg von 20 Prozent.

Der Diamantenkonzern NAMDEB hat die von ihr betriebene weiterführende Schule in der ehemalig geschlossenen Bergbauortschaft Oranjemund dem Staat geschenkt. Die Spende habe einen Wert von etwa 17 Millionen Namibia Dollar, teilte das Unternehmen mit. Die Schule war Teil der Oranjemund Private School, kann aber in Zukunft sinnvoller unter staatlichem Besitz fortgeführt werden. Bis zur Öffnung von Oranjemund waren sämtliche Angebote nur für Mitarbeiter der Diamantenbergwerke und deren Familien vorgesehen. Mehr als 260 Schüler besuchen die „!Garibams Secondary School“. Weiterhin gibt es die Privatschule, die nun nur noch die Grundschulzeit abdeckt, sowie die staatliche Amutenya-Grundschule.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

21. Februar 2020 – Nachrichten am Abend

Die Unfallstatistik für Namibia sieht in diesem Jahr bisher weiterhin sehr positiv aus. Laut dem Verkehrsunfallfonds MVA gab es bisher 2020 etwas mehr als 360 Unfälle. Dies sind knapp 13 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verkehrstoten ist mit 48 mehr als 20 Prozent nieder als 2019. Die Zahl der Verletzten ging mit 606 ebenfalls um mehr als zehn Prozent zurück. Das Unternehmen Hangana hat heute eine Suche per in der Luft nach dem vermissten Kapitän […]

todayFebruar 21, 2020


0%