2021

24. September 2021 – FarmerNews

todaySeptember 24, 2021

Hintergrund
share close

Die Polizei hat Farmern in den Regionen Omaheke und Khomas ihre volle Unterstützung im Kampf gegen die Kriminalität zugesagt. Polizei-Vizechef Joseph Shikongo betonte bei einem Treffen mit kommerziellen Farmern in Omitara, dass die Polizei den Farmen „rund um die Uhr“ zur Verfügung stünde. Damit wollte er dem Vorwurf begegnen, wonach Polizisten ihren Dienst auf Bürostunden beschränken und nur stark verspätet auf Fälle von Viehdiebstahl reagieren würden. Defizite wie ein Mangel an Dienstwagen dürften nicht als Ausrede für Untätigkeit auf Seiten der Gesetzeshüter dienen.

Die Agribank hat Angestellte und Kunden ermutigt, Fehlverhalten innerhalb des Finanzinstituts zu melden. Dafür wurde nun eine Informationsstelle für anonyme Hinweise gegründet. Die Initiative soll dazu beitragen, Korruption und Betrug innerhalb der Bank zu bekämpfen und Missstände wie Bestechung, Diebstahl und Zweckentfremdung von Firmeneigentum zu beseitigen. Gleichzeitig warnt das Geldinstitut davor, die Meldeinstanz dafür zu missbrauchen, falsche Anschuldigungen zu erheben oder Angestellte der Bank grundlos in Verruf zu bringen. Wer unzutreffende Vorwürfe gegen Bank-Mitarbeiter erhebe, mache sich damit selbst strafbar.

60 Prozent des Nahrungsmittelbedarfs werden immer noch importiert. Dies gelte vor allem auch für Grundnahrungsmittel wie zum Beispiel Maismehl. Der Statistikagentur NSA nach habe sich aber in den letzten Jahren, auch aufgrund der guten Niederschläge der vergangenen Saison, viel zum besseren gewandelt. So nimmt der Anteil namibischer landwirtschaftlicher Produkte weiter zu. Zudem werden lukrativ einige Produkte exportiert. Ziel müsse es sein die Wertschöpfungskette im Land zu realisieren um so mehr Geld zu generieren.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Opposition lehnt Völkermordabkommen ab

Die Opposition hat sich in der anhaltenden Debatte zum geplanten Völkermordabkommen deutlich gegen dieses ausgesprochen. Ohne das klare Wort „Reparation“ entspräche das Abkommen nicht dem Wunsch der betroffenen OvaHerero und Nama, hieß es von einer Rednerin. Eine Wiedergutmachung sei nicht dasselbe. Es sei aber klar, warum Deutschland sich nicht zu einer Reparation durchringen könne, da dann viele hunderte Milliarden Euro fließen müssten. Ein SWANU-Abgeordnete hat deutlich gemacht, dass kein Namibier […]

todaySeptember 24, 2021


Ähnliche Beiträge


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.