2018

25. Juni 2018 – Sport des Tages

todayJuni 25, 2018

share close

Namibischer Sport

Rugby

Mit einem Rekordverdächtigen Ergebnis haben die Welwitschias in der WM-Qualifikation Tunesien überrannt. Nach 80 Spielminuten stand es 118 zu 0. Dies ist eines der höchsten jemals von Namibias Nationalmannschaft erzielten Ergebnisse. Zur Halbzeit hatte es 52 zu 0 gestanden. In der Tabelle liegt Namibia nach zwei Spielen mit der Maximalpunktzahl 10 in Front. Es folgt erwartungsgemäß Kenia mit fünf Punkten nach einem Spiel.

Leichtathletik

Die namibischen Athleten waren beim Halbmarathon am Wochenende die führenden Sportler. In dem für die Afrikanische Sportunion ausgerichteten Wettbewerb gewannen Uveni-Nawa Kuugongelwa bei den Herren und Lena Ekanjo bei den Damen. Über die 10 Kilometer war die bekannteste namibische Marathonläuferin, Helalia Johannes, erfolgreich. Nach Swakopmund im vergangenen Jahr war Windhoek nun der zweite namibische Gastgeber und wird es auch für die kommenden zwei Jahre bleiben.

Internationaler Sport

Tennis

In Halle in Westfalen hat die Schweizer Nummer 1 der Welt, Roger Federer, seinen 99. Turniersieg verpasst. Er unterlag im Finale überraschend dem ungesetzten Kroaten Borna Coric in drei Sätzen. Auf Mallorca konnte Tatjana Maria ihren ersten WTA-Turniererfolg feiern. Im türkischen Antalya ist Florian Mayer in der 1. Runde in zwei Sätzen ausgeschieden. Im englischen Eastbourne haben Julia Görges und Angelique Kerber in der ersten Runde ein Freilos und greifen erst morgen ins Turnier ein.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2018

25. Juni 2018 – Nachrichten am Morgen

Das Handelsministerium will trotz leerer Kassen für eine dreistellige Millionensumme ein Grundstück in Luanda erwerben, um einen Geschäftspark zu errichten. Das 34.000 Quadratmeter große Grundstück gehöre Geschäftsmann Titus Nakuumba und solle 117 Millionen Namibia Dollar kosten, berichtet der Namibian unter Berufung auf interne Unterlagen. 52 Millionen Dollar davon seien für Versicherungen fällig. Geplant sei eine Anlage mit Büros, Werkstätten, Lagerhallen und Häusern. Finanzminister Calle Schlettwein wies auf Nachfrage des Namibian gestern auf andere Grundstücke in Angola hin, die man besitze. […]

todayJuni 25, 2018


0%