2020

25. Juni 2020 – Sport des Tages

todayJuni 25, 2020

share close

Namibischer Sport
Radsport
Der namibische Radsportverband NCF blickt sehr positive in die Zukunft. Immer mehr Nachwuchssportler lassen sich für das Radfahren begeistern. Seit 2016 haben sich mehr als 780 Jungfahrer für eine der fünf Juniorenligen registrieren lassen. Hinzu kämen mehr als 400 Kinder, die am Förderprojekt „Kids on the Bike“ teilnehmen. Bei den anstehenden Olympischen Sommerspielen stehen vier Startplätze für Namibia zur Verfügung.

Internationaler Sport
Fußball
Weltmeister Mario Götze wird nie mehr für Borussia Dortmund antreten. Er könne auch für den letzten Spieltag der Saison erneut nicht berücksichtigt werden. Da er vor drei Wochen zum ersten Mal Vater geworden war, hatte sich Götze aus der Quarantäne begeben. Diese ist von der Deutschen Fußball-Liga vorgeschrieben, sofern ein Spieler in der Bundesliga antreten will. Der 28-Jährige erhält dennoch am Samstag beim abschließenden Saisonspiel gegen Hoffenheim einen offiziellen Abschied. Götze begann seine Profikarriere bei Dortmund und spielte dort von 2009 bis 2013 sowie seit 2016. Zwischenzeitlich wurde er für umgerechnet fast 900 Millionen Namibia Dollar Ablöse von Rekordmeister Bayern München verpflichtet. – Im vergangenen Monat hatte Dortmund mitgeteilt, dass man Götzes Vertrag nicht verlängern wolle.

Tennis
Die laufende Adria-Tour von Superstar Novak Djokovic wurde nun endgültig abgesagt. Zuvor waren zahlreiche Spieler, darunter auch Djokovic selber, positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Vorfeld hatte es bereits einen internationalen Aufschrei gegeben, da keine Hygiene- und Abstandsregelungen bei den beiden ersten Turnieren eingehalten wurden. Neben Djokovic waren auch der Bulgare Grigor Dimitrov, der Kroate Borna Coric sowie der Serbe Viktor Troicki positiv getestet worden. Der Hamburger Tennisprofi Alexander Zverev sei indessen bisher nicht nachweisbar infiziert.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

25. Juni 2020 – Nachrichten am Morgen

Im internationalen “Fishrot”-Skandal kommt der mitverdächtige Geschäftsmann James Hatuikulipi immer mehr in Bedrängnis. Nun ist laut dem Namibian eine SMS aufgetaucht, in dem er dem untergetauchten Rechtsanwalt Marén de Klerk auffordert 2 Millionen Namibia Dollar an „den Boss“ auszuzahlen. Die Textnachricht soll aus dem August 2017 stammen. Die Erkenntnis geht aus einem Finanzbericht des Unternehmens Ernest & Young im Auftrag der namibischen Anwaltskammer hervor. Demnach seien mindestens 75 Millionen Namibia Dollar über die Kanzlei im Rahmen von „Fishrot“ abgewickelt worden. […]

todayJuni 25, 2020


0%