2020

26. Februar 2020 – Nachrichten am Mittag

todayFebruar 26, 2020

share close

Die wegen des Coronaviruses in China eingeschlossenen namibischen Studenten äußern sich zunehmend frustriert. Dies sagte Bildungsministerin Itah Kandjii-Murangi vor der Nationalversammlung. Über eine gemeinsame Kommunikationsplattform Namibias, der chinesischen Botschaft in Windhoek kommuniziere man regelmäßig mit den 463 Studenten. Die namibische Botschaft in Peking sei ebenfalls in Kontakt mit den Studenten. Bisher sei kein Namibier mit dem Virus infiziert. Das extra eingerichtete Nationale Komitee für Gesundheitsnotfälle in Windhoek beobachte die Lage permanent.

Das Welwitschia-Privatkrankenhaus in Walvis Bay verfügt ab sofort über eine der modernsten Intensivstationen Afrikas. Dieses wurde nun von Gesundheitsminister Kalumbi Shangula eingeweiht. Für 30 Millionen Namibia Dollar wurde die 2016 erstmals eingerichtete, aber viel zu kleine Abteilung nun ausgebaut. Insgesamt verfügt das 199 eröffnete Krankenhaus nun über 97 Betten und ist damit das größte Privatkrankenhaus der Region Erongo.

Lesothos Premierminister Thomas Thabane wird nun doch zum 31. Juli sein Amt zur Verfügung stellen. Dies kündigte der wegen Mordes verdächtige 80-jährige nun laut News24 an. Während seine Partei ABC den umgehenden Rücktritt forderte, rief Thabane wiederum dazu auf ihm höchste Anerkennung für seinen freiwilligen Rückzug zu zollen. Er träte ausdrücklich nicht wegen der Anklage, sondern aufgrund seines Alters zurück, so Thabane. Er wird verdächtigt mit seiner jetzigen Ehefrau für die Ermordung seiner vorherigen Ehefrau im Jahr 2017 verantwortlich zu sein. Zu dem Zeitpunkt befand sich der Premierminister in einem erbitterten Scheidungskrieg.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

26. Februar 2020 – Nachrichten am Morgen

Nun geht es einigen der Verdächtigen im „Fishrot“-Skandal ans Geld, wie der Namibian berichtet. Das Obergericht hat James und Tamson Hatuikulipi sowie die Ex-Minister Sacky Shangala und Bernhard angewiesen die Kosten einer abgewiesenen Klage vor demObergericht zu tragen. Dieses hatte einen Antrag auf Freigabe eingefrorener Bankkonten von neun ihrer Unternehmen abgewiesen. Nun müssen diese Gerichts- und Anwaltskosten sowie Ermittlungs- und Bankkosten begleichen. Insgesamt gehe es um weit mehr als 600.000 Namibia Dollar. Eine kluge Wirtschaftsreform und der Einsatz von Fachexperten […]

todayFebruar 26, 2020


0%