2024

26 Hungertode in der Omaheke-Region in diesem Jahr

todayJuni 18, 2024

Hintergrund
share close

© borgogniels/iStock

In der Omaheke-Region sollen in diesem Jahr bereits 26 Personen in Folge von Unterernährung verstorben sein. Mehr als 260 Personen hätten ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Omaheke-Gouverneur Pijoo Nganate. Demnach sind vor allem Kinder betroffen. In 9 Fällen seien Kinder aus dem Krankenhaus entlassen worden und mussten kurze Zeit später wieder eingeliefert werden. Nganata führte die Probleme vor allem auf Armut zurück. In der Omaheke-Region sind aktuell 30 Suppenküchen aktiv. Gleichzeitig ziehe man die Möglichkeit der Einrichtung einer Schweine- und Milchfarm in Betracht, um die Ernährungslage zu verbessern. Nganate sprach dabei jedoch auch von einem landesweiten Problem. Angesichts der grassierenden Dürre rechnet das Landwirtschaftsministerium mit einem Einbruch der Getreideernte um 50 Prozent.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%