2021

26. Januar 2021 – Sport des Tages

todayJanuar 26, 2021

share close

Namibischer Sport
Fußball
Die namibische U20-Nationalmannschaft wird in ihrer Vorbereitung auf die Afrikameisterschaft in Mauretanien durch Verletzungen zurückgeworfen. Laut dem Namibian betreffen neue Verletzungen beim zweiten Trainingslager am Wochenende unter anderem Juninho Jantze, Giovanni Narib und Ngazikue Kandetu. Kapitän Steven Damaseb ist hingegen nach einer Veletzung ins Training zurückgekehrt. U20-Nationaltrainer James Britz zeigte sich geschockt von den gesundheitlichen Problemen vieler Spieler. Vor allem Schlüsselspieler seien betroffen, die zuletzt beim COSAFA-Cup gute Leistungen erbracht hatten. – Namibia hat sich zum ersten Mal für eine U20-Afrikameisterschaft qualifiziert.

Küstensport
Der SFC in Swakopmund hat sich managementtechnisch neu aufgestellt. Für die Sportanlagen und die sportliche Organisation ist nun Tony Arjen verantwortlich. Stefanie Giersch hat die Organisation der Bar, Küche und Veranstaltungen übernommen.

Internationaler Sport
Fußball
Bei der Afrikanischen Nationenmeisterschaft haben nach Mali und Gastgeber Kamerun auch die beiden Kongo-Republiken das Viertelfinale erreicht. Im entscheidenden letzten Spiel der Gruppe B setzte sich Kongo mit 1 zu 0 gegen Libyen durch, während die Demokratische Republik Kongo 2 zu 1 gegen den Niger gewann. Diese trifft nun auf Kamerun, während Kongo gegen Mali antreten muss.

Leichtathletik
Nach 32 Jahren wurde einer der ältesten Leichtathletikweltrekorde gebrochen. Laut Sport1.de warf der US-Amerikaner Ryan Crouser beim Kugelstoßen 22,82 Meter. Dies waren 16 Zentimeter mehr als im Januar 1989 der Wurf von Randy Barnes. Der Weltrekord im Kugelstoßen außerhalb der Halle bleibt aber mir 23,12 Meter weiterhin in Barnes Händen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

26. Januar 2021 – Nachrichten am Morgen

Neun von zehn Staatsschulen im Land haben dem Bildungsministerium versichert, dass sie die sichere Rückkehr der Schüler ab heute in den Vor-Ort-Unterricht ermöglichen können. In der 14-tägigen Verzögerung hätten viele Schulen die nötigen Vorbereitungen getroffen, teilte Bildungsexekutivdirektorin Sanet Steenkamp laut dem Namibian mit. Die meisten Schulen die nicht öffnen werden, befinden sich in den beiden Kavango-Regionen sowie in der Region Sambesi. Hier sei vor allem der Zugang zu sauberem Wasser ein Problem. Vielerorts stelle auch aufgrund überfüllter Klassenräume der nötige […]

todayJanuar 26, 2021


0%