2020

26. November 2020 – Nachrichten am Morgen

todayNovember 26, 2020

share close

Die Regional- und Kommunalwahlen gestern verliefen weitestgehend ohne Probleme. Dies berichten sowohl Wahlbeobachter als auch Wähler und die Wahlkommission ECN. Laut dieser hätten 97 Prozent aller mehr als 4000 Wahllokale im Land ohne Probleme pünktlich um 7 Uhr geöffnet. Probleme gab es örtlich und zeitlich begrenzt. Da erstmals seit Jahren wieder eine Wahl mit Stimmzetteln stattfand, könne die Auszahlung eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Dennoch werde vermutlich in einem Großteil der Wahlkreise und Lokalverwaltung bereits heute Abend ein vorläufiges amtliches Endergebnis feststehen.

Ersten Eindrücken von Wahlbeobachtern und der namibischen Presseagentur nach gab es bei den gestrigen Regional- und Kommunalwahlen eine überdurchschnittliche Wahlbeteiligung. Lediglich in der Region Sambesi habe sich eine schlechte Beteiligung abgezeichnet. Hier seien stellenweise nur wenige hundert Wähler pro Wahllokal ihrem Recht auf Mitbestimmung nachgekommen. – Anschuldigungen einiger Parteien, insbesondere der LPM, wies die Wahlkommission als absolut unbegründet und unbelegt zurück. So mahnte die LPM unter anderem an, dass Beobachter der einzelnen Oppositionsparteien unter Drogen gesetzt worden seien um einen korrekten Ablauf der Wahlen nicht überprüfen zu können.

Zwei der mutmaßlichen Mörder des Geschäftsmannes Danielle Ferrari am Avis-Damm konnten festgenommen werden. Laut Polizeiangaben konnten diverse bei dem Raubüberfall gestohlenen Gegenstände am gestrigen Abend sichergestellt werden. Der 52-jährige Ferrari war Mitte Juli an dem beliebten Ausflugsort im Osten Windhoeks überfallen und erstochen worden. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Namibier im Alter von 32 und 33 Jahre, die aus dem Stadtviertel Havanna stammen. Sie werden auch mit anderen Raubüberfällen in Verbindung gebracht.

Gestern hat das Gesundheitsministerium 68 weitere Coronafälle bestätigt. 34 hiervon stammen aus Windhoek, wobei 23 Schüler einer Oberschule sind, von der bereits in den vergangenen Tagen Fälle bestätigt wurden. 20 weitere Fälle stammen aus Lüderitz, davon ein Großteil von einem Unternehmen. Die 7-Tages-Inzidenz ist erneut auf nun 16 gestiegen. Dies ist der höchste Wert seit Ende Oktober. – 67 weitere Personen gelten als Gesund. Es gibt somit aktuell 519 aktive Fälle im Land.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

24. November 2020 – Nachrichten am Nachmittag

41 Coronafälle hat das Gesundheitsministerium heute bestätigt. Dabei stellt Lüderitz erneut eine Hochburg der Ansteckungen dar. Dort handelt bei elf der zwölf bestätigten Fälle um Schüler und Lehrer einer Grundschule. 20 Fälle stammen aus Windhoek, sieben aus Oshakati. Die 7-Tages-Inzidenz ist auf 15 gestiegen und erreicht damit den höchsten Wert seit fast einem Monat. 38 weitere Personen gelten als gesund, so dass die Zahl der aktiven Fälle nur leicht auf […]

todayNovember 24, 2020 2


0%