2015

26. Oktober 2015 – Sport am Morgen

todayOktober 26, 2015

Hintergrund
share close

Namibischer Sport

Sportauszeichnung

Die Springreiterin Michelle Künzle wurde zu Namibias Sportlerin des Jahres gekürt. Bei den Männern erhielt Boxweltmeister Paulus Ambunda die Auszeichnung. Als beste Sportler mit Einschränkungen wurden Johanna Benson und Ruben Gowaseb geehrt. Als Bester Sportler des Jahres überhaupt erhielten gemeinsam Ambunda und Gowaseb eine Siegprämie von 200.000 Namibia Dollar.

Leichtathletik

Der Namibier Nambala Johannes hat bei der Weltmeisterschaft der behinderten Sportler einen neuen Afrikarekord über die 200 Meter im T13 aufgestellt. In seinem Vorlauf lief er die Distanz in 21,92 Sekunden. Johanna Benson hat trotz persönlicher Bestleistung über die 400 Meter im T37 eine Medaille verpasst. Die namibische Ausnahmesportlerin wurde Fünfe. Im Medaillenspiegel führt nach vier Wettkampftagen China mit 34 Medaillen, davon 17 goldenen, vor Russland und Großbritannien.

Cricket

Namibia hatte zum Auftakt der 2. Spielrunde beim ICC Intercontinental Cup in Windhoek gegen Irland keine Chance. Die Mannschaft kam auf 251 Runs all out, ehe Irland den zweiten Tag mit 402 für 3 nach 92 Overs beenden konnte. Auf dem Gelände des Wanderers Cricket Club in Windhoek wird noch bis morgen gespielt.

Internationaler Sport                       

Kurz & Knapp

  • In der 1. Fußball-Bundesliga konnte Bayern München beim 4 zu 0 gegen Köln den 10. Sieg im 10. Spiel feiern. Zudem gewannen Hamburg, Wolfsburg, Frankfurt, Bremen, Leverkusen und Dortmund.
  • Südafrika ist im Halbfinale der Rugby-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Die Sprungböcke unterlagen nach guter Leistung dem amtierenden Weltmeister Neuseeland mit 18 zu 20. Die All Blacks treffen im Finale auf Australien, die Argentinien nach hartem Kampf mit 29 zu 15 besiegten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2015

25. Oktober 2015 – Nachrichten am Abend

Vor der griechischen Insel Lesbos sind beim Kentern eines Flüchtlingsbootes eine Frau und zwei Kinder ums Leben gekommen. Nach Angaben der griechischen Küstenwache war das Boot mit etwa 60 Menschen an Bord gegen Felsen gestoßen. Gut ein Dutzend der Insassen stürzte ins Wasser. Die meisten konnten offenbar nicht schwimmen. Es werden weitere Tote befürchtet. Seit Jahresbeginn sind im Mittelmeer rund 3000 Flüchtlinge ertrunken. Als Konsequenz aus dem Abgas-Skandal hat Volkswagen […]

todayOktober 25, 2015


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.